NBA Free Agency: Wohin geht Carmelo Anthony?

Carmelo Anthony / Bild: Keith Allison

In Kürze startet in der NBA die Free Agency, die wohl auch Carmelo Anthony testen wird. Wohin könnte es den Spieler der New York Knicks verschlagen?

Carmelo Anthony – ein absoluter Superstar

Carmelo Anthony ist ein großer Name in der NBA. In der letzten Saison war er über weite Strecken das Herz der Knicks, nichts beschreibt das besser als seine unglaubliche 62-Punkte-Performance vom Januar 2014, die gleichzeitig einen neuen Franchise Rekord bedeutete. Schon im Jahr zuvor untermauerte Anthony seinen Superstar-Status, so gewann er beispielsweise vor Kevin Durant den Scoring-Titel der NBA. Bei den Knicks ist Melo aktuell nicht zu 100 Prozent zufrieden – was im Grunde verständlich ist, schließlich war es mehr als enttäuschend für Team und Fans, dass die Playoffs nicht erreicht werden können. Aus diesem Grund wird Anthony wohl in diesem Jahr die Free Agency testen.

Melo und die Free Agency

Nach Informationen von ESPN muss sich Melo bis zum 23. Juni entscheiden, ob er die Free Agency tatsächlich testen möchte, doch wenn man den aktuellen Gerüchten Glauben schenken mag, wird sich Anthony in diesem Sommer definitiv umschauen. Natürlich wollen die Knicks ihren Superstar halten und schlecht verdienen würde Anthony in seinem letzten Jahr auch nicht, denn sein Vertrag ist mit 23,3 Millionen Dollar dotiert. Außerdem lockt Präsident Phil Jackson mit der Möglichkeit, im Sommer 2015 einen weiteren Superstar nach New York holen zu wollen – in diesem Zusammenhang fällt auch häufiger der Name LeBron James. James und Anthony kennen sich von früher und sie hatten mehr als ein Mal betont, dass sie im Laufe ihrer Karrieren irgendwann zusammenspielen möchten. Möglicherweise könnte das dann in der Saison 2015/2016 bei den Knicks der Fall sein.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Melo zu den Heat?

Es gibt allerdings noch eine weitere Möglichkeit, denn neuste Gerüchte besagen, dass die Miami Heat schon in diesem Sommer aus den „Big Three“ die „Big Four“ machen möchten. Melo soll also nach Miami gelockt werden, natürlich wäre das insgesamt nur möglich, wenn massiv Gehalt eingespart werden würde. Theoretisch möglich wäre das Ganze wohl – aber ob das realistisch ist, muss abgewartet werden. Welche Optionen gibt es noch für Anthony? Derzeit sind vor allem drei Teams im Gespräch: Die Chicago Bulls, die Dallas Mavericks und die Houston Rockets.

Mavs, Rockets und Bulls

Die Mavs buhlten schon in den letzten Jahren um große Stars wie beispielsweise Dwight Howard, Erfolg hatten sie eigentlich nie. Natürlich hat man das „Lockmittel Nowitzki“, doch der große Blonde ist inzwischen nicht mehr der Jüngste, vielen jüngeren Stars fehlen bei den Mavs die kongenialen Partner. Trotzdem waren die Mavs in diesem Jahr vielleicht die Überraschung der Playoffs, als sie in der ersten Runde gegen die San Antonio Spurs insgesamt drei Siege einfahren konnte. Trotzdem – die Mavs haben wohl nicht die besten Karten.

Etwas anders sieht es da schon bei den Rockets und den Bulls aus. In Houston hat man mit Dwight Howard und James Harden bereits zwei aktuelle Superstars unter Vertrag, gleiches gilt für die Bulls mit Derrick Rose und Joakim Noah. Anthony wird sich mit Sicherheit gut überlegen, wo er in der nächsten Saison spielen möchte und in einigen Wochen werden vermutlich auch wir etwas schlauer sein.

Quelle Bild: Keith Allison | Flickr

data-ad-format="auto"