US-Sport-News.de

Wie sich der Fußball in den USA in den letzten Jahren entwickelt hat

Corona

 

Professioneller Fußball wird zu einer der beliebtesten in Amerika, mit Millionen von Wettern, die bei Online-Sportwetten und den Angeboten von Safe Online Casinos USA auf dem Markt wetten. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über die Entwicklung des Fußballs in den Vereinigten Staaten im Laufe der Zeit zu erfahren, oder einfach nur neugierig sind, wie sich dieses schöne Spiel von anderen hier gespielten abhebt, lesen Sie weiter!

Das Interesse am amerikanischen Fußball steigt

Die Popularität des Fußballs nimmt in den USA zu. Dafür gibt es viele Gründe, aber einer der wichtigsten ist das Interesse an Sport und Kultur insgesamt. Abgesehen von der wachsenden Popularität der professionellen für Männer und Frauen sehen sich jährlich mehr Menschen internationale Turniere im Wert von Hunderten Millionen Dollar an (und kaufen dann Merchandising-Artikel im Zusammenhang mit diesen Turnieren).

Dementsprechend ist auch in den letzten Jahren (insbesondere bei der Jugend) über alle Altersgruppen hinweg eine Zunahme der Gelegenheits- und Wettkampfteilnahme zu verzeichnen. Fußballcamps haben seit 2010 deutlich zugenommen; Laut Statista-Daten zu den Camp-Teilnahmequoten nach Aktivitätstyp: „11 % mehr Kinder besuchten diese Camps im Vergleich zu vor fünf Jahren.“ In ähnlicher Weise ergab eine Untersuchung von , dass im Vergleich zu 2011 fast 60 % mehr Kinder an organisierten Sportprogrammen beteiligt waren – was bedeutet, dass Amerikaner heute mehr denn je Fußball spielen!

In den letzten Jahren

In letzter Zeit interessieren sich die Amerikaner mehr für Fußball als je zuvor. Tatsächlich ist dieser Sport heute der beliebteste Sport unter Fans im Alter von 12 bis 17 Jahren – eine Bevölkerungsgruppe, die hier in schnell wächst.

Auf dem Vormarsch sind auch junge Leute, die Fußball spielen und gucken. Im Jahr 2017 gab es landesweit über 3 Millionen registrierte Jugendfußballspieler im Alter von 6 bis 12 Jahren; Etwa 2 Millionen dieser Kinder spielten in einer Jungenmannschaft und 1 Million in einer Mädchenmannschaft (der Rest war gemischt oder gemischt). Das sind fast doppelt so viele Spieler wie 2014!

Und nicht nur Kinder interessieren sich für Fußball – auch Erwachsene haben Spaß daran: Laut kürzlich von Harris Interactive für ESPN Sports Polls/Simmons Research Group durchgeführten Umfragen geben 23 Prozent der Amerikaner an, dass sie sich als „begeisterte Fans“ der bezeichnen (), die vor 27 Jahren gegründet, aber erst 1996 vollständig professionalisiert wurde. Weitere 36 % bezeichnen sich als „Gelegenheitsfans“, während 40 % angeben, wenig oder gar nichts über MLS zu wissen.

Die MLS

All dieses Wachstum hat zu einem stetigen Strom junger Talente geführt, die sich der MLS anschließen. Auch wenn Sie kein Fußballfan sind, haben Sie wahrscheinlich schon von einigen ihrer Spieler gehört: Clint Dempsey, Landon Donovan und Tim Howard.

Die erfreut sich auch bei Amerikanern wachsender Beliebtheit. Tatsächlich werden 16 Städte die nächste Weltmeisterschaft 2026 ausrichten, und drei nordamerikanische Länder: Kanada, und die Vereinigten Staaten.

Weitere Fußballteams in der MLS

Die MLS ist eine der am schnellsten wachsenden der Welt. Tatsächlich gibt es jetzt 29 in der MLS, gegenüber nur 10 im Jahr 2005. Dies hat zu mehr und mehr Spielen für die Fans geführt – und als Ergebnis gibt es jetzt mehr Fans als je zuvor! Infolge dieser Zunahme der Popularität haben die Teams auch einen Anstieg der Einnahmen (dank des Ticketverkaufs) erlebt.

Bei einem so hohen Maß an Wettbewerb zwischen den Mannschaften ist es kein Wunder, warum so viele Menschen in den USA gerne Fußball spielen.

Die Weltmeisterschaft Katar 2022

Die Männer-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten hat es bis in die 16. Runde der Weltmeisterschaft in Katar 2022 und in die Ko-Runde der ersten Runde geschafft, aber nicht ohne eine Menge Kontroversen. Das Team verlor 1:3 gegen die Niederlande und packte seine Koffer, um in die Staaten zurückzukehren. Trotz dieser Verluste waren die amerikanischen Fans immer noch optimistisch in Bezug auf ihre Chancen, weiter in das Turnier einzusteigen.

Größere Anzahl fußballspezifischer Stadien

Fußballstadien sind besser als Mehrzweckstadien. Fußballspezifische Stadien wurden für den Fußball gebaut und nicht von anderen übernommen. Diese Stadien können sich in den richtigen Gegenden befinden, über gute Einrichtungen für die Fans verfügen und allen Besuchern der Spiele ein besseres Erlebnis bieten. Diese Stadien werden in den USA immer häufiger.

Einige Beispiele für fußballspezifische Stadien sind die Red Bull Arena, der Toyota Park und das BBVA Compass Stadium (Houston Dynamo). Alle diese Stadien wurden in den letzten zehn Jahren gebaut und bieten großartige Fanerlebnisse, da sie ausdrücklich für die Ausrichtung von Fußballspielen konzipiert wurden.

Fazit

Wir haben gesehen, wie die Popularität des Fußballs in den USA in den letzten Jahren zugenommen hat, und es sieht so aus, als würde es bleiben. Mit mehr Sponsorengeldern, höheren Zuschauer- und Teilnehmerzahlen und einem allgemeinen Interesse an diesem Sport auf allen Ebenen ist Fußball zu einem Spiel geworden, auf das die Amerikaner stolz sein können. Wenn Sie den Fußball hier in den USA in den letzten Jahren verfolgt haben, wissen Sie, dass dies ein goldenes Zeitalter für den Sport ist.

Dieses Gefühl wird durch herausragende Einzelleistungen amerikanischer Talente im vergangenen Jahr verstärkt. In den letzten Jahren herrschte auf dem Spielfeld ein Neymar-ähnliches Flair, und es sieht so aus, als würde der Fußball in wirklich an Bedeutung gewinnen.

© Info Quelle