NBA: San Antonio Spurs zum fünften Mal Champion

Die San Antonio Spurs sind zum fünften Mal Champion in der nordamerikanischen Profi Basketball Liga NBA. Die Texaner nutzten in der Nacht zum Montag den ersten Matchball und gewannen das fünfte Match gegen den Meister der vergangenen zwei Jahre, Miami Heat. Damit gelang auch die Revanche für das vergangene Jahr.

104:87 Erfolg im fünften Spiel zur 4:1 Serie

Im vergangenen Jahr führten die Spurs bereits mit 3:2 Erfolgen und hatten zwei Matchbälle zum Sieg in der Best-Of-Seven-Serie. Letztendlich aber gelang den Miami Heat doch noch die Wende zum 4:3. In diesem Jahr nun stand die Revanche für San Antonio an, die gelungen ist. Mit einem 3:1 im Rücken ging es in der Nacht zum Montag in heimischer Halle in Spiel fünf. Hier überzeugte der vierfache Meister gegen die Heat, die zum vierten Mal in Folge in den Final Playoffs standen. Vor den beiden Titelerfolgen 2012 und 2013 musste sich das Team aus Miami 2011 den Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki geschlagen geben. So wie nun auch 2014 den San Antonio Spurs. Dabei gelang San Antonio erneut ein überzeugender Erfolg beim satten 104:87.

Gregg Popovich und Tim Duncan mit fünftem Meisterring

Bester Werfer beim Meister von 1999, 2033, 2005 und 2007 war Kawhi Leonard, der es auf 22 Punkte brachte. Bei Miami Heat hingegen war es einmal mehr Superstar LeBron James, der brillierte. Doch seine 31 Zähler waren für den Meister am Ende zu wenig. Auf der anderen Seite konnte Headcoach Gregg Popovich zum fünften Mal als Cheftrainer mit den Spurs den Titelgewinn feiern. Dies gelang auch Altstar Tim Duncan, war der 38-jährige doch bei allen fünf Titelgewinn der San Antonio Spurs dabei. Titel Nummer vier gab es dagegen für Frankreichs Europameister Tony Parker sowie für den argentinischen Superstar Manu Ginobili. Die Spurs waren bereits in der regulären Saison mit 62:20 Siegen das stärkste Team in der NBA.

Foto: Jack

data-ad-format="auto"