NBA Finals: Die Golden State Warriors gleichen zum 2:2 aus

Es war eine klare Sache im vierten Spiel der NBA Finals, als die Golden State Warriors bei den Cleveland Cavaliers mit 103:82 gewonnen haben.

Der Heimvorteil bei den NBA Finals geht wieder an Golden State

Mit ihrem Sieg bei den Cleveland Cavaliers haben die Golden State Warriors sich ihren Heimvorteil zurückerobert. Im vierten Spiel hat der Vorrundensieger seine bisher beste Leistung in den NBA Finals gezeigt und durch den Sieg der Golden State Warriors steht es nun 2:2. Golden State zeigte eine geschlossene Teamleistung, wobei Timofey Mozgov mit 28 Punkten der beste Werfer war. Der wertvollste Spieler (MVP) Stephan Curry und Andre Iguodala steuerten zum 103:82 Sieg jeweils 22 Punkte bei. 17 Punkte erzielte Draymond Green zum Sieg zu und dazu noch sieben Rebounds und sechs Assists.

LeBron James war „ausgeschaltet“

Die Defensive der Warriors schaffte es, den Cleveland Superstar LeBron James weitgehend auszuschalten. Im vierten Spiel traf der 30-jährige nur sieben von 22 Versuchen und kam am Ende auf 20 Zähler. Zum Vergleich, in den ersten drei Spielen erzielte der Basketball-Superstar 44, 39 und 40 Punkte. Ebenso zeigte Matthew Dellavedova zum Vergleich der ersten drei Spiele eine deutlich schwächere Leistung, denn er kam mit 14 Versuchen nicht über 10 Punkte hinaus.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Am Sonntag steigt Spiel 5

Am Sonntag wird das fuüfte Spiel der NBA Finals Serie in Oakland ausgetragen und Spiel sechs dann in Cleveland. Sollte es eventuell zu einer entscheidenden siebten Partie kommen, dann hätten die Golden State Warriors am kommenden Freitag wieder das Heimrecht.

data-ad-format="auto"