NBA Ergebnisse: Anthony Davis auf dem Weg zum All-Star-Game

In Kürze werden die Reservisten für das All-Star-Game bestimmt – und Anthony Davis von den New Orleans Pelicans hat in der letzten Nacht (mal wieder) eine beeindruckende Bewerbung abgegeben. Derweil siegen auch die Knicks und Wizards.

Cleveland Cavaliers vs. New Orleans Pelicans 89:100

Cavaliers gegen Pelicans, bei dieser Partie trafen gleich drei Superstars der nächsten Generation aufeinander. Oder vielleicht sollte man besser sagen zweieinhalb Superstars, denn bisher konnte der diesjährige No. 1 Pick Anthony Bennett noch nicht so wirklich auf sich aufmerksam machen. Allerdings erzielte er in der Partie gegen die Pelicans erstmals 15 Punkte – Career High! Vielleicht wird er also auch in den nächsten Spielen mit ansprechenden Leistungen überzeugen können.

Kyrie Irving und Anthony Davis haben sich längst in der Liga etabliert, es war also spannend zu sehen, wer sein Team letztendlich zum Sieg führen würde. Und zumindest in der letzten Nacht hatte Davis die Nase vorne, denn mit 30 Punkten, 8 Blocks (!) und 7 Rebounds gab er mal wieder eine tolle Bewerbung für das All-Star-Game ab. Doch seine möglichen Konkurrenten wie beispielsweise LaMarcus Aldridge schlafen natürlich nicht. Trotzdem eine beeindruckende Leistung von Davis, vor allem, weil sich zu diesen Zahlen kein einziger Ballverlust gesellt. Irving kam auf 23 Zähler, 5 Assists und 3 Rebounds. Eine wirklich gute Partie auf Seiten der Cavs machte auch Dion Walters, der 9 seiner 13 Wurfversuche traf und schlussendlich bei 21 Punkte landete.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Die Partie wurde im Prinzip schon in der ersten Halbzeit entschieden, als die Pelicans einen 16-Punkte-Run aufs Parkett legten und eine 22-Punkte-Führung mit in die Pause nahmen. Den Jungs aus Cleveland war deutlich anzumerken, dass sie nur ungern auf ihren Starting-Center Anderson Varejao, der derzeit verletzt ist, verzichten.

New York Knicks vs. Boston Celtics 114:88

Bekommen die Knicks jetzt doch noch die Kurve? Nach der unglaublichen 62-Punkte-Performance von Carmelo Anthony zeigt die Formkurve der New Yorker in jedem Fall deutlich nach oben, die letzten drei Partien konnten alle gewonnen werden. Auch gegen die Celtics konnte man nun gewinnen – und zwar richtig deutlich. Damit wäre die Revanche nach der zurückliegenden 41-Punkte-Niederlage gegen die Jungs aus Boston also geglückt.

Überragender Mann der Knicks war dabei erneut Carmelo Anthony, in 28 Minuten erzielte er 24 Punkte und 9 Rebounds. Wenn man in New York jetzt weiter Gas gibt, könnte es vielleicht doch noch reichen für die Playoffs. Für die Celtics läuft es derweil nicht wirklich gut – sechs der letzten sieben Partien gingen verloren.

Golden State Warriors vs. Washington Wizards 85:88

Warriors gegen Wizards – das ist gleichzeitig auch das Duell zweier ausgezeichneter Point Guards: Wall gegen Curry. Und es war der junge Wall, der für seine Wizards kurz vor Ende mit einem Dreier den Ausgleich erzielte und so die Weichen auf Sieg stellte. Washington ist also weiterhin auf Playoff Kurs. Insgesamt war es aber ein eher durchschnittliches Spiel von Wall, er kam bei Wurfquoten von deutlich unter 50 Prozent auf 15 Punkte und 8 Rebounds. Bradley Beal kam insgesamt auf 20 Punkte, die meisten davon erzielte er in der zweiten Hälfte. Stephen Curry erzielte 23 Punkte.

Für die Warriors könnte es noch einmal richtig eng werden, denn gerade Teams wie die Memphis Grizzlies rücken derzeit mit großen Schritten näher. Die nächsten Wochen versprechen also so einiges an Spannung.

Quelle Bild: Keith Allison / Flickr

data-ad-format="auto"