NHL Ergebnisse: Colorado gewinnt Spitzenspiel in Pittsburgh

Es war das Spitzenspiel in der NHL: Pittsburgh gegen Colorado! Beide Teams hatten bisher sieben Siege auf dem Konto, nach diesem Spieltag hat die Avalanche nun acht Siege vorzuweisen. Spitzenreiter in der NHL bleiben jedoch die .

Pittsburgh Penguins – 0:1

Sowohl die Pittsburgh Penguins als auch die Colorado Avalanche gingen mit sieben Siegen und einer Niederlage in die Partie, es war also ein ganz besonderes Spiel für die beiden Mannschaften. Letztendlich konnte sich die Avalanche knapp mit 1:0 durchsetzen, Held des Tages war dabei – wie könnte es anders sein – Schlussmann Jean-Sebastien Giguere. Für den Goalie sollte es der zweite Sutout in elf Tagen sein, wobei man einen Shutout gegen die gefürchtete Offensive der Pens ja fast schon doppelt zählen kann.

Das Tor für Colorade erzielte Gabriel Landeskog, doch entscheidend für den Sieg war die überragende Defense: Insgesamt sieben Unterzahlsituationen überstand das Team von Hall of Famer Patrick Roy, somit hat man nun einen neuen Startrekord aufgestellt.

– San Jose Sharks 0:1 SO

Noch ein Spitzenspiel – noch ein knappes Ergebnis! Auch die Sharks konnten ihr Spiel nur mit einem knappen 1:0 gewinnen, dabei ging das Spiel sogar noch beim Stand von 0:0 ins Shootout. Den entscheidenden Penalty konnte Logan Couture verwandeln. Insgesamt war es natürlich ein Spiel, das von zwei starken Defensiven und von zwei überragenden Goalies getragen wurde.

2:3

Ein paar mehr Tore durfte die Zuschauer in Los Angeles bewundern, hier ging die Partie 3:2 zu Gunsten der Flames aus. Zunächst einmal hatte Drew Doughty die Kings in Führung gebracht, Calgary konnte aber durch zwei Tore von Mike Cammalleri und Sean Monahan in Führung gehen. Jeff Carter konnte dann in Unterzahl den Ausgleich erzielen, 30 Sekunden vor Schluss machte T.J. Brodie aber den Sack zu. Die Treffer der Flames wurden im Übrigen alle drei in Überzahl erzielt.

Quelle Bild: Marlon E / Flickr

data-ad-format="auto"