Dirk Nowitzki mit nächstem Rekord in der NBA

Obwohl Dirk Nowitzki mit seinen Dallas Mavericks in der vergangenen Nacht deutscher Zeit eine weitere Schlappe einstecken musste, so spielte sich der Würzburger doch in die Geschichtsbücher. Denn als 13. Spieler überhaupt durchbrach er die Marke von 26.000 erzielten Punkten.

Dallas Mavericks verlieren trotz 38 Punkten des German Wunderkind

Der als German Wunderkind oftmals in den USA titulierte Nowitzki konnte allerdings trotz einer erneut bärenstarken Leistung die Pleite im Texs-Derby nicht verhindern. Satte 38 Punkte des besten deutschen Basketballers aller Zeiten reichten den Mavericks nicht, gewannen die Houston Rockets doch bei den texanischen Konkurrenten mit 117:115. Zudem gelangen Dirk Nowitzki 17 Rebounds in der vergangenen Nacht deutscher Zeit. Insgesamt steht er nun bei 26.024 erzielten Punkten in der NBA. Nur zwölf Spieler zuvor hatten die Marke von 26.000 Punkten in der besten Basketballliga der Welt vor dem 35-jährigen Deutschen durchbrochen.

Dallas Mavericks zittern weiter um Playoff-Ticket, Oklahoma überragend

So wie Dirk Nowitzki einmal mehr um die Teilnahme am All Star Game zittern muss, so wird auch die Playoff-Teilnahme für die Dallas Mavericks zur Zitterpartie. Aktuell steht das Team von Nowitzki auf Rang acht in der Western Conference, während die Rockets Fünfter sind. Kein weiteres Ausrufezeichen konnte übrigens Dennis Schröder setzen. Denn das Spiel der Atlanta Hawks gegen die Detroit Pistons musste aufgrund eines Schneesturms abgesagt werden. Unterdessen setzten die Oklahoma City Thunder in der Western Conference genauso ihren beeindruckenden Lauf fort wie Kevin Durant. Denn die Thunder gewannen beim Titelverteidiger Miami Heat deutlich mit 112:95. Kevin Durant steuerte dabei 33 Zähler bei und markierte somit in der zwölften Begegnung hintereinander mehr als 30 Punkte. Beeindruckend!
Foto: Danny Bollinger

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

data-ad-format="auto"