MLS: Spitzenteams FC Dallas und New York Red Bulls lassen Federn

In der vergangenen Nacht wurde der aktuelle Spieltag in der Major League Soccer komplettiert. Während Meister L.A. Galaxy seinen zweiten Sieg in den letzten drei Spielen feiern konnte, mussten die Spitzenteams und überraschend Punktverluste hinnehmen.

FC Dallas nur mit torlosem Unentschieden gegen Chivas USA

Die größte Enttäuschung erlebte dabei der FC Dallas. Denn das Team konnte zuhause gegen Chivas USA lediglich ein torloses Remis erreichen. Somit liegt der FC Dallas auf dem zweiten Rang der Eastern Conference nun mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Real Salt Lake, wobei Dallas aber ein Spiel weniger bestritten hat. Die Gäste aus Los Angeles von Chivas USA wiederum sind mit 13 Punkten nach wie vor abgeschlagenes Schlusslicht in der Eastern Conference mit acht Punkten Rückstand auf den vorletzten Platz. Während Dallas nun zum fünften Mal in Folge ein Spiel nicht gewinnen konnte, sind es bei Chivas USA bereits 13 Matches in Folge.

New York Red Bulls kassieren Auswärtsniederlage

Der Tabellenzweite der Western Conference hingegen musste sogar eine Niederlage einstecken. Denn die Red Bulls aus New York verloren in der vergangenen Nacht deutscher Zeit mit 0:2 bei den Colorado Rapids. Damit bleibt New York mit 28 Punkten weiterhin zwei Zähler hinter Tabellenführer Montreal Impact, wobei die Kanadier aber drei Spiele weniger ausgetragen haben. Sturgis und Brown erzielten die Siegtreffer für die Colorado Rapids, die auf Rang sechs unter den neun Teams im Westen der zu finden sind.

Zwei Elfmeter im Endspurt retten L.A. Galaxy

Der amtierende Meister L.A. Galaxy konnte zudem beim 2:1 gegen Columbus Crew den zweiten Sieg in den letzten drei Partien einfahren. Allerdings benötigte der aktuelle MLS Champion dafür zwei Elfmeter in der 85. und 90. Minute, die der Ire Keane verwandelte. L.A. Galaxy nimmt damit in der Western Conference mit 27 Punkten Rang vier ein, sieben Punkte hinter Spitzenreiter Real Salte Lake.

Foto-Quelle: tiff_seattle

data-ad-format="auto"