MLS: Columbus Crew mit neuem Besitzer

Der ehemalige Meister in der nordamerikanischen Fußball Liga MLS Columbus Crew hat nun einen neuen Eigentümer. Der Investmentbanker Anthony Precourt kaufte den Club von der Investorengruppe Hunt Sports Group.

Columbus Crew gehörte zu den Gründungsmitgliedern der MLS 1996

Der Deal wurde nun von beiden Seiten bestätigt. Allerdings machten weder die bisherigen Eigentümer, noch Anthony Precourt konkrete Angaben zum Verkaufspreis. Fakt ist aber, dass sich der Investmentbanker einen der ersten MLS Clubs sichert, gehörte Columbus Crew doch im Jahr 1996 zu den Clubs in der MLS der ersten Stunde. Aufgrund seines Finanzierungsmodells wird der Verein oft als Pionier der Professionalisierung im US-Ligafußball bezeichnet. Damals war die Investorengruppe Hunt Sports Group bei der Gründung der Major League Soccer auch Hauptinvestor bei den Kansas City Wiz und bei Dallas Burn.

Einziger Titel unter deutschem Trainer im Jahr 2008

Im Jahr 2008 konnte sich Columbus Crew den MLS Cup sichern und ging damit als nordamerikanischer Meister im Fußball ein. Damals wurde das Team vom deutschen Sigi Schmid trainiert, der nun bei den Seattle Sounders das Sagen hat. Bekanntester Spieler aus deutscher Sicht im damaligen Team von Crew war sicherlich Frankie Hejduk, der zuvor einige Jahre bei Bayer 04 Leverkusen kickte und den 3:1 Endstand im Finale der MLS gegen die New York Red Bulls erzielte. Aktuell sind die Kicker von Columbus Crew allerdings weit entfernt von Meisterehren. Denn in der Eastern Conference nimmt das Team derzeit mit 23 Punkten aus 21 Spielen nur Rang acht unter zehn Teams ein.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Foto-Quelle: Noelle Noble

data-ad-format="auto"