MLS All Stars verlieren 1:3 gegen AS Rom

Die MLS All Stars haben das MLS All Star Game 2013 deutlich verloren. In Kansas City gab es gegen den italienischen Verein AS Rom ein 1:3.

Frühe Führung des AS Rom

Bereits in der vierten Minute gingen die Italiener in Führung, wobei dies aus einem Eigentor von Collin auf Seiten der Nordamerikaner resultierte. In der zweiten Halbzeit erhöhten Alessandro Florenzi und Tallo auf 3:0. Den Ehrentreffer für das MLS All Star Team erzielte Omar Gonzalez von L.A. Galaxy in der 91. Minute. Die Enttäuschung bei den Fans und Medien in den USA war groß, gab es doch nach dem Gewinn des Gold Cups durch die US-Nationalmannschaft unter Coach Jürgen Klinsmann vor wenigen Tagen einen riesigen Erfolg für die USA.

US-Nationalspieler können MLS All Star Team nicht auf Kurs bringen

Doch auch mit neun Spielern aus dem US-Nationalkader beim Gold Cup konnte das All Star Team der MLS nicht gegen den AS Rom mithalten. Auch Landon Donovan, der zum besten Spieler des Gold Cups gewählt wurde und sein 13. All Star Match in Serie bestritt, konnte die Niederlage nicht verhindern gegen den Tabellensechsten der vergangenen Saison in der Serie A. Der Coach des All Star Teams, Peter Vermes von Sporting Kansas City, fand auch schnell eine logische Erklärung für die deutliche Niederlage in dem Fakt, dass das All Star Team der MLS gerade einmal zusammen trainieren konnte vor dem Spiel vor 21.175 Zuschauern im Kansas City Sporting Park. Die MLS All Stars konnten sich vergangenen Sommer im All Star Game gegen den damaligen Champions League Sieger FC Chelsea durchsetzen, doch auch in den Jahren zuvor gab es deutliche Klatschen mit 0:4 und 2:5 jeweils gegen Manchester United.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

MLS ab dem Jahr 2020 mit 24 Teams

Am Rande des MLS All Star Team wurde von den Verantwortlichen auch der weitere Ausbau der Major League Soccer bekanntgegeben. So werden bis zum Jahr 2020 vier weitere Teams hinzugefügt. Dann sollen insgesamt 24 Mannschaften in der nordamerikanischen Fußball Liga spielen. Entsprechende Gespräche mit möglichen Investoren sollen bereits laufen. Bekanntlich ist einer dieser potenziellen MLS Teambesitzer David Beckham, der wohl Interesse an einem Team in Miami hat.

Foto-Quelle: apasciuto

data-ad-format="auto"