Houston Rockets erreichen das NBA-Halbfinale

Die Houston Rockets, angeführt von ihrem Superstar James Harden zog als letztes Team in das NBA-Halbfinale ein. Somit stehen die Conference Finals also fest.

Houston Rockets siegten gegen Los Angeles Clippers für Einzug ins NBA-Halbfinale

Als letztes Team zogen die Houston Rockets in das Halbfinale der Basketball-Profiliga ein. Mit dem 113:100 Sieg über die Los Angeles Clippers gewannen die Rockets das siebte und entscheidende Spiel (4:3) mit dem den Rockets auch das Comeback geglückt ist. Die Houston Rockets werden im Finale der Western Conference ab Dienstag auf den Titelfavoriten Golden State Warriors treffen.

Allstar James Harden trägt einen großen Anteil am Sieg

Der Olympiasieger und Allstar James Harden erzielte 31 Punkte, holte sieben Rebounds und hat acht Assists beigesteuert zum Sieg und war damit der Topscorer der Begegnung. Mit den Allstars Blake Griffin (27) und Chris Paul (26) hatten die Clippers ihre besten Werfer, aber sind dennoch auf dem Weg zu der erträumten ersten Titelgewinn in ihrer Vereinsgeschichte gescheitert. Die Los Angeles Clippers hatten nach vier Spielen noch mit 3:1 geführt.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Ein totaler Schub für das Selbstvertrauen des Teams

James Harden erklärte im Anschluss, dass es ein totaler Schub für das Selbstvertrauen des Teams sei, im Hinblick auf das Comeback und eben das hätten noch nicht viele Teams geschafft. Die Rockets sind erst das neunte Team in der Geschichte der NBA, dem es gelungen ist einen 1:3 Rückstand mit 4:3 für sich zu entscheiden. Die letzte Mannschaft, der das gelungen war waren die Phoenix Suns 2006, als sie aus einem 1:3 gegen die Los Angeles Lakers noch ein 4:3 machten.

Die Houston Rockets, dass Team dass die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki ausgeschaltet hatte, stehen erstmals seit 18 Jahren wieder im NBA-Halbfinale, nachdem sie in den Jahren 1994 und 1995 Meister waren. Im Jahr 1997 scheiterten die Rockets mit 2:4 an den Utah Jazz.

data-ad-format="auto"