Pittsburgh Penguins künftig mit deutschem Trio

Die aus der nordamerikanischen setzen künftig verstärkt auf deutsche Tugenden. Denn der Eishockey-Spitzenclub wird in der kommenden Saison gleich mit drei deutschen Akteuren auflaufen. , Thomas Greiss und Marcel Goc spielen in der kommenden Saison für den dreifachen Stanley Cup Sieger.

Christian Ehrhoff von den Buffalo Sabres zu den Pittsburgh Penguins

Die interessanteste Verpflichtung ist sicherlich Christian Ehrhoff. Denn der 31 Jahre alte Nationalverteidiger wechselt vom schlechtesten NHL Teams zu einem der stärksten. Zudem hatte Ehrhoff bei den Buffalo Sabres noch einen langfristigen Vertrag. Im Jahr 2011 schloss der Verteidiger nämlich einen Zehnjahreskontrakt über 40 Millionen US-Dollar ab. Vor seinem Wechsel zu den Penguins erhielt Ehrhoff eine Ausgleichszahlung. In Pittsburgh soll er einen Einjahresvertrag erhalten haben, der mit vier Millionen Dollar dotiert ist.

Thomas Greiss kommt aus Phoenix, Marcel Goc verlängert

Neuer Teamkollege von Ehrhoff wird dabei Torwart Thomas Greiss. Dieser spielte zuvor bei den Phoenix Coyotes und unterschrieb jetzt ebenfalls für ein Jahr bei den Penguins. Dabei soll der deutsche Nationaltorwart eine Million US-Dollar verdienen. Auch der seit dem Frühjahr in Pittsburgh tätige Marcel Goc erhielt einen weiteren Jahresvertrag von den Penguins. Hierfür erhält der 30 Jahre alte Angreifer ein Gehalt von 1,2 Millionen Dollar. Erst im März wechselte Marcel Goc von den Florida Panthers nach Pittsburgh. Bei den Penguins sind unter anderem die Superstars Sidney Crosby und Jewgeni Malkin aktiv.

Nationaltorwart Rob Zepp wechselt von Berlin nach Philadelphia

Zudem wechselt ein weiterer deutscher Spieler in die NHL. Nationaltorwart Rob Zepp wird nach sieben Jahren die Eisbären Berlin verlassen. Der 32-jährige löste seinen Vertrag bereits auf, um künftig in der NHL spielen zu können. Hier hütet Zepp künftig das Tor der Philadelphia Flyers.

Foto: M Richter

data-ad-format="auto"