Pens überrollen Ottawa

Mit einem beeindruckenden Ergebnis von 7:3 haben die Pittsburgh Penguins bei den Ottawa Senators gewonnen. Vor allem im zweiten und dritten Spielabschnitt waren die Senators zu großen Teilen ohne Chance.

Ottawa Senators – Pittsburgh Penguins 3:7 (2:1, 0:2, 1:4)

Anfänglich sah es eigentlich ziemlich gut aus für die Ottawa Senators. Schon in der 3. Minute konnte man in Unterzahl ein wichtiges Zeichen setzen, Michalek setzte sich hier gut durch und konnte auch von Schlussmann Vokoun nicht mehr gestoppt werden. Nach dem ersten Drittel sollte es dann 2:1 stehen, auch weil Anderson im Tor der Senators zumindest im ersten Drittel nur schwer zu überwinden war.

Nach der Pause hatte man jedoch den Eindruck, dass die Senators mit ihren Gedanken noch in der Kabine waren: Innerhalb von 40 Sekunden konnten die Penguins durch Tore von Kunitz und Iginla in Führung gehen. Das war dann das Anfang vom Ende, denn im letzten Spielabschnitt sollten Neal, Dupuis, Crosby und Iginla auf insgesamt 7:2 erhöhen. Erst in der 55. Minute gelang es Kapitän Alfredsson im Powerplay, das Ergebnis noch etwas erträglicher zu gestalten.

New York Rangers – Boston Bruins 1:2 (0:0, 1:0, 0:2)

Da es in der Serie nun 3:1 aus Sicht der Pens steht, bereit man sich in Pittsburgh schon langsam aber sicher auf das Conference Final vor, dort wird es aller Voraussicht nach gegen die Jungs aus Boston gehen, denn die Bruins führen aktuell in der Serie gegen die Rangers mit 3:0. Das letzte Spiel am Dienstag konnte mit 2:1 gewonnen werden, die Tore kamen von Paille und Boychuk, der Treffer für die Rangers wurde von Pyatt erzielt.

San Jose Sharks – Los Angeles Kings 1:2 (1:0, 1:0, 0:1)

Etwas spannender geht es da schon in der Serie zwischen den Sharks und den Kings zu, dort steht es nach dem Spiel vom Dienstag 2:2. Der Sieger dieses Duells wird dann im Conference Final gegen die Chicago Blackhawk oder die Detroit Red Wings antreten müssen – ebenfalls ein hart umkämpftes Duell, bei dem Detroit aktuell etwas überraschend mit 2:1 führt.

Drei Partien heute Nacht

Heute Nacht erwarten uns insgesamt drei spannende Partien! Chicago tritt um 2 Uhr in Detroit an, bereits um 1 Uhr geht es für die Bruins nach New York (dort können sie eventuell den Sack schon zumachen) und um 4:30 geht auch das Duell San Jose vs. Los Angeles in die nächste Runde.

data-ad-format="auto"