NFL: Bereits 2017 könnten NFL-Spiele in Deutschland ausgetragen werden

Schon länger wird von der NFL darüber nachgedacht, die International Series Games zu erweitern und laut „NFL Media“ könnte es durchaus sein, dass bereits im nächsten Jahr ein Match in Deutschland ausgetragen wird und schon 2018 könnte China folgen.

Die NFL will das Publikum vergrößern

Die NFL hat vor, das internationale Publikum zu vergrößern, und daher könnt laut der „NFL Media“ die Liga bereits im kommenden Jahr ein Spiel der Regular Season in Deutschland stattfinden. Von „Fox Sports“ wird sogar vermutet, dass es bereits 2018 zu einem NFL-Match in China kommen könnte. Ebenfalls sei ein Spiel in Brasilien nicht ausgeschlossen.

Es wird wahrscheinlich eine Erweiterung der NFL International Series geben

Die Spiele, die außerhalb der USA stattfinden, sind ein Teil der „NFL International Series“. Im Rahmen dieser gab es zum ersten Mal 2005 ein Football-Match der NFL außerhalb der Vereinigten Staaten. Damals traten die San Franciscos 49ers gegen die Arizona Cardinals in Mexiko an.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Seit 2007 findet mindestes einmal jährlich ein Spiel der Regular Season in Großbritannien statt. Erneut wird es in der kommenden Saison ein Spiel in Mexiko geben: Am 21. November 2016, dann werden in Mexiko City die Houston Texans und die Oakland Raiders gegeneinander antreten.

Nimmt die NFL ihre China-Pläne wieder auf?

Bereits 2007 wurde von der NFL ein Spiel in China geplant, aber damals kam es zu einer Verlegung der angedachten Partie in das Jahr 2009 und dann fand das Spiel letztendlich nie statt.

Der Vize-Präsident von „NFL International“ Mark Waller hatte bereits im vergangenen Jahr die Deutschland-Pläne der NFL ins Gespräch gebracht. Aufgrund der NFL-Europe-Vergangenheit wurden damals Frankfurt und Düsseldorf als favorisierte Austragungsorte gehandelt, aber auch den Stadien in München und Berlin wurden Chancen eingeräumt.

data-ad-format="auto"