NBA: Dirk Nowitzki lief erfolglos als Center gegen die Brooklyn Nets auf

Für war es eine ungewohnte Rolle als er mit seinem Team den als Center gegen die Brooklyn Nets auflief. Anders sah es bei Dirk Schroeder und seinen Hawks aus, denn er zeigte eine hervorragende Leistung.

Nowitzki Spiel in der Offensive

Trainer Rick Carlisle und Point-Guard Rajon Rondo haben ihre Meinungsverschiedenheiten geklärt und so kehrte der Spieler aufs Feld zurück als es gegen die Brooklyn Nets ging. Doch die Ausfälle von Chandler Parson und Tyson Chandler machen der Mannschaft doch zu schaffen. So musste Dirk Nowitzki als Center auflaufen, und das führte dazu dass die Mavericks unterlegen waren in den Rebounds und letztendlich die Begegnung mit 94:104 zu Hause verloren.
Offensiv zeigte Nowitzki ein recht gutes Spiel, aber an den Brettern war er dann doch unterlegen und zudem bekam er auch zu wenig Unterstützung von Monta Ellis und Rondo.

Dennis Schröder zeigte sich wieder stark

Die Atlanta Hawks zeigten ein besseres Spiel als die Mavericks und bleiben somit weiterhin das Mass aller Dinge in der Eastern Conference. Mit knapp 93:91 siegten die Hawks bei Miami Heat und dabei zeigte der Shooting-Star Hassan Whiteside wieder ein brillantes Spiel. Der Auftritt von Dennis Schroeder war alles andere als enttäuschend, denn dieser erzielte in der Partie 16 Punkte und 10 Assists und war damit der zweitstärkste Punktelieferant hinter Paul Millsap. Durch diesen Erfolg konnte Atlanta seine Führung weiter ausbauen. Für die Heats wird es nochmals spannend im Kampf um die Play-offs, vor allem da die Nets gewonnen haben.

Oklahoma City Tunders: Russell Westbrook erfolgreich operiert

Während die Liga spielte, wurde der Superstar der Oklahoma City Thunders Russel Westbrook erfolgreich am Jochbein operiert. Wann der 26-jährige wieder einsatzbereit ist, das steht noch nicht fest. Russel Westbrook hatte sich am letzten Freitag kurz vor Ende der Partie eine Fraktur am Rechten Wangenknochen zugezogen.

data-ad-format="auto"