Letzter Spieltag der regulären NFL-Saison: Gleich 2 Coaches wurden „beurlaubt“

Die NFL-Saison ist für Björn Werner und seine Indianapolis Colts vorbei, denn sie erreichten trotz eines Sieges nicht die Play-offs. Die Pittsburgh Steelers hatten dagegen mehr Glück! Kurz nach dem Ende des letzten Spieltages kam es zur Beurlaubung von zwei Trainern.

Colts gewannen aber verpassten Einzug in die Playoffs

Das letzte Spiel in der regulären NFL-Saison konnten die Colts bei den Tennesse Titans mit 30:24 gewinnen, aber da die Houston Texans mit 30:6 gegen die Jacksonville Jaguars gewannen, ziehen die Texaner als Sieger der AFC South in die Postseason ein. Die Pittsburgh Steelers (10:6) konnten sich den letzten Wildcard-Platz der AFC sichern. Mit seinem Sieg über die Cleveland Browns (28:12) profitierte der sechsmalige Champion von der 17:22 Niederlage der New York Jets bei den Buffalo Bills.

Der „Schwarze Freitag“ traf auch Trainer und Manager

Cleveland gab kurz nach Ende des Spiels bekannt, dass man sich von Coach Mike Pettine trennt und mit ihm musste auch General Manager Ray Farmer seinen Hut nehmen. Doch die beiden waren nicht die einzigen, denn an dem „Black Friday“ traf es auch Jim Tomsula von den San Francisco 49ers. Dieser hatte zwar mit seinem Team nach der Verlängerung einen 19:16 Sieg gegen die St. Louis Rams erzielt, aber dennoch die Playoffs verpasst. Somit sorgte der „Black Monday“ wie der Tag nach dem Ende der regulären Saison bezeichnet wird, erneut für Entlassungen.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Niederlage für die Patriots

Die New England Patriots müssen derweil bis ins Halbfinale um den Heimvorteil bangen. Zwar ist die Mannschaft des derzeit am Sprunggelenk verletzten Sebastian Vollmer als AFC-East-Sieger bereits für die Playoffs qualifiziert, aber verlor am Sonntag mit 10:20 gegen die Miami Dolphins.

Für Kasim Edebali und seine New Orleans Saints endet ebenso die NFL-Saison mit nur sieben Saisonsiegen. Rookie Mark Nzeocha, schloss die Saison bei den Dallas Cowboys mit einer Heimniederlage von 23:34 gegen die Washington Redskins ab.

data-ad-format="auto"