Die Gehälter der NFL: Das verdient ein Spieler in den Playoffs

Die meisten wissen, dass in den USA die Uhren anders ticken, als in Europa und vor allem, wenn es um Sport geht. Doch die Amerikaner beschreiten bei den Gehältern nun neue Wege und so wird in den NFL Playoffs die Liga die Spieler bezahlen.

Postseason ist gleich Payseason in der NLF

Nach jedem Playoff-Spiel werden die Gehaltszahlungen aus dem NFL-Pool auf die Konten der Spieler fließen. Ein Profi kann im Idealfall in den kommenden Wochen 198.000 US-Dollar – rund 184.500 Euro – kassieren. Doch diese Summe kommt nur für die Divisions-Sieger in Frage, welche bereits am Wochenende in der Wild Card antreten müssen.

Für manche gibt es Dollars und für andere nicht

Für das erste Playoff-Spiel bekommen die Spieler der Wild Card Teams

  • Kansas City Chiefs
  • Pittsburgh Steelers
  • Green Bay Packers und
  • Seattle Seahawks

umgerechnet rund 21.400 Euro überwiesen und das ganz unabhängig vom Ausgang. Die Stars von

  • Cincinnati Bengals
  • Houston Texas
  • Minnesota Vikings und
  • Washington Redskins

als Divisions-Sieger erhalten dagegen umgerechnet rund 23.300 Euro.

Anders sieht es aus für Sebastian Vollmer & Co. denn sie werden in ihren freien Wochen keine Zahlungen erhalten. Erst wenn die Teams in der Divisional Round am dritten Januar-Wochenende eingreifen, dann erhalten Sie eine Zahlung von rund 23.300 Euro pro Spieler.

Ein Vergleich zu den Playoffs

Nur ein kurzer Vergleich: Die Rookies in der Regular Season erhalten ein Mindestgehalt von rund 405.500 Euro und das macht pro Woche rund 23. 800 Euro und das ist weit aus mehr, als die NFL in der Wildcard Round und der Divisional Round auszahlt. Richtig viel wird auch in der Conférence Championship ausgeschüttet wo rund 42.900 Euro fließen und der größte Zahltag ist der Super Bowl. Die Spieler die in San Francisco dabei sind, haben weitere 47.500 Euro sicher, wenn sie verlieren. Die Sieger kassieren rund 95.000 Euro!

data-ad-format="auto"