L.A. Gunners das nächste MLS Team?

Nachdem nun die Pläne von Davd Beckham zumindest als Team-Ankündigung in Sachen auf dem Tisch liegen, deutet sich die nächste Erweiterung der US-Profi-Fußballliga an. Denn offenbar könnten dort demnächst auch die spielen.

Arsenal-Besitzer Stan Kroenke bald auch in der MLS – Gunners?

Schon beim ersten Blick auf den Teamnamen L.A. Gunners dürften vor allem die Fans vom aus London aufhorchen. Denn immerhin lautet der Spitzname des Teams von Podolski, Gnabry, Mertesacker, Özil und Co. Gunners. Dieser Vergleich ist dabei sogar in der Tat nicht weit hergeholt. Denn hinter dem nun spekulierten neuen Team der L.A. Gunners steht nämlich Stan Kroenke, seines Zeichens Eigner des FC Arsenal. Dieser soll sich nun ein Grundstück in Los Angeles gesichert haben, was wiederum Nahrung für die Spekulationen sind, dass hier das Stadion der L.A. Gunners entstehen könnte. Noch gibt es hierfür aber keine offiziellen Bestätigungen.

MLS Stadion oder NFL Stadion in Los Angeles am Entstehen?

Allerdings gibt es auch noch eine andere Möglichkeit, wie die weiteren Spekulationen aufzeigen. Denn Stan Kroenke ist auch Besitzer der St. Louis Rams in den USA. Der jetzige Stadion-Deal in Sachen Rams endet aber nach dieser Saison. Somit könnte Kroenke das Stück Land auch erworben haben, um hier eine Heimstätte für die NFL errichten zu lassen. Natürlich gibt es aber auch für diese Spekulation keine Bestätigung. Insofern darf gespannt geschaut werden, ob die St. Louis Rams bald über eine neue Heimstätte verfügen, oder aber ob sich die L.A. Gunners doch zu den Teams der MLS gesellen werden. Da es allerdings mit den L.A. Galaxy und CD Chivas bereits zwei in Los Angeles ansässig sind, sind Zweifel durchaus angebracht.

Foto: Nick

data-ad-format="auto"