Dirk Nowitzki doch beim NBA All-Star-Game dabei

Eigentlich wollte Dirk Nowitzki am Wochenende etwas am Strand entspannen und einige Tage ausspannen mit seiner schwangeren Ehefrau Jessica und seinem Töchterchen Malaika. Daraus wird aber nichts. Denn wieder einmal darf der deutsche Superstar doch am NBA All-Star-Game teilnehmen.

Verletzung von Anthony Davis sorgt für Teilnahme von Dirk Nowitzki

Eigentlich war der 36 Jahre alte Würzburger nicht für das All-Star-Game der NBA nominiert worden. Doch nun gab es kurzfristig doch noch eine Nominierung für Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks. Zum 13. Mal in seiner Karriere wird der NBA Champion von 2011 damit beim All-Star-Game der besten Basketballer der Welt dabei sein. Das Spektakel steht am Sonntag im Madison Square Garden auf dem Programm. Direkt nach dem 87:82 der Mavericks gegen die Utah Jazz erhielt Nowitzki die Nachricht und sagte dazu: „Es durchkreuzt etwas meine Pläne, aber ich bin begeistert“. Zuvor hatte sich Anthony Davis verletzt, sodass die Western Conference einen Nachrücker benötigte. NBA-Boss Adam Silver entschied sich dabei für den Würzburger.

Nur acht Spieler häufiger beim NBA All-Star-Game

Dass Dirk Nowitzki nicht schon zuvor nominiert worden war, verwunderte den einen oder anderen Experten durchaus etwas. Teilnahme 13 beim NBA All-Star-Game bedeutet für den Würzburger, dass er zu den Top 10 in Sachen Teilnahmen an dem Spektakel gehört. Lediglich acht Basketballprofis aus der NBA waren noch häufiger beim NBA All-Star-Game dabei, darunter die Superstars Michael Jordan und Kareem Abdul-Jabbar. Selbst Größen wie Magic Johnson oder Larry Bird waren seltener mit von der Partie wie der deutsche Nationalspieler. Der 36-jährige profitierte dabei nicht nur von der Verletzung von Anthony Davis, sondern auch von Kobe Bryant und Blake Griffin, die zuvor schon verletzt absagten. Nowitzki sagte dazu: „Es kommt unerwartet, doch ich freue mich, Teil der Feierlichkeiten zu sein“. Mit Ausnahme der Saison 2012/2013 war Nowitzki seit seinem Debüt 2002 immer dabei beim NBA All-Star-Game.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Die Teilnehmer am 64. NBA All-Star-Game

Western Conference:
Starter: Stephen Curry (Golden State Warriors), Klay Thompson (Golden State Warriors), Marc Gasol (Memphis Grizzlies), James Harden (Houston Rockets), Spieler fünf noch unklar.
Reserve: Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks), Tim Duncan (San Antonio Spurs), Kevin Durant, Russell Westbrook (beide Oklahoma City Thunder), Chris Paul (Los Angeles Clippers), LaMarcus Aldridge, Damian Lillard (beide Portland Trail Blazers), DeMarcus Cousins (Sacramento Kings).
Trainer: Steve Kerr (Golden State)

Eastern Conference:
Starter: LeBron James (Cleveland Cavaliers), Pau Gasol (Chicago Bulls), Carmelo Anthony (New York Knicks), John Wall (Washington Wizards), Kyle Lowry (Toronto Raptors) .
Reserve: Chris Bosh (Miami Heat), Al Horford, Paul Millsap, Jeff Teague, Kyle Korver (alle Atlanta Hawks), Jimmy Butler (Chicago), Kyrie Irving (Cleveland)
Trainer: Mike Budenholzer (Atlanta)

data-ad-format="auto"