Die NBA kommt auch 2014 nach Deutschland

Im Rahmen der „Global Games“ gehen die Teams der jährlich auf Weltreise, um sich mit Mannschaften aus anderen Erdteilen zu messen und natürlich um die Popularität der amerikanischen Profiliga weiter zu steigern. ALBA Berlin kann sich dabei am 8. Oktober auf ein ganz besonderes Match freuen. Als Gäste werden die San Antonio Spurs anreisen, ein absolutes Topteam der .

NBA gastiert nur in Berlin und in Istanbul

Das Spiel wird in der O2-Arena am Berliner Ostbahnhof ausgetragen. Nicht nur die ALBA Verantwortlichen, sondern vor allem die Spieler selbst sind happy und freuen sich schon jetzt auf das Highlight. Stürmer Reggie Redding betonte, es sei ein besondere Ehre sich mit den besten Basketballteams der Welt zu messen. Der Geschäftsführer von ALBA Marco Baldi sieht hingegen die positive Arbeit seines Vereines bestätigt. In Europa ist die NBA 2014 nur in Berlin und Istanbul zu Gast. Das Kräftemessen am 8. Oktober ist bereits der zweite Vergleich mit einem NBA Team binnen weniger Jahre. 2012 gastierten die Dallas Mavaricks mit Dirk Nowitzki in der deutschen Hauptstadt.

San Antonio Spurs erneut in den Playoffs

Sportlich könnte der Gegner nicht besser sein. Die San Antonio Spurs standen im letzten Jahr in der Finalserie der NBA und mussten sich dort nur hauchdünn nach sieben Spielen den Miami Heats beugen. In letzten 17 Jahren zog San Antonio jede Saison in die Playoffs ein. Dies ist längste Serie in der Geschichte der nordamerikanischen Basketballliga. In der aktuellen Spielzeit wird eine weitere Playoff Teilnahme folgen. Momentan rangieren die Spurs mit 61 Siegen und 18 Niederlagen auf dem ersten Platz der Western Conference. Dirk Nowitzki bekam die Stärke des Teams erst in der Nacht zum Freitag bei der 100:109 Heimniederlage seiner Mavaricks zu spüren. Die San Antonio Spurs gewannen in den Jahren 1999, 2003, 2005 und 2007 den Meistertitel. Die Stars des Teams sind die NBA Legende Tim Duncan, der Franzose Tony Parker und der Argentinier Manu Ginobili. An der Seitenlinie steht mit Trainer Gregg Popovich eine Kultfigur der NBA.

data-ad-format="auto"