US-Sport-News.de

MLS: Todkranker Junge läuft im Testspiel der Seattle Sounders auf

Dass die USA das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist, wurde nun wieder einmal mehr als deutlich – an einem Beispiel der MLS. Denn die Seattle Sounders aus der Major League Soccer ermöglichten dem 18-jährigen todkranken Xander Bailey die einmalige Gelegenheit, für das Team in einem echten Spiel aufzulaufen. Im Testspiel gegen Tottenham Hotspur trug Bailey das Trikot der Sounders.

Junger Star des Abends leidet unter Mukoviszidose

Der 18-jährige Bailey hatte immer den Traum, Fußballprofi zu werden. Doch dieser Traum wird sich für den Jungen aus Seattle nie erfüllen. Denn er leidet an der Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose und kann somit keinen Hochleistungssport treiben. Die durchschnittliche Lebenserwartung mit dieser Krankheit beträgt 35 Jahre. Immerhin aber erfüllten die Seattle Sounders dem schmächtigen Jungen nun zumindest für einen Tag den Traum vom Fußballprofi.

Xander Bailey mit Chance zum 1:0 für die Seattle Sounders

Denn Xander Bailey lief im Testspiel zwischen den Seattle Sounders und Tottenham Hotspur auf. Dafür unterschrieb der 18 Jahre alte Bailey einen Kurzzeitvertrag bei dem Team aus der MLS und trainierte auch eine Woche lang mit den Spielern um Superstar Clint Dempsey mit, um so auch von Beginn an gegen die Spurs auflaufen zu können. Hier wäre der todkranke Junge dann sogar fast zum Held des Abends geworden. Denn nach dem Start lief er alleine auf das Tor von Brad Friedel zu, doch der Keeper hielt den Schuss von Bailey. Dennoch jubelten die 55.000 Zuschauer ihrem neuen Sounders-Liebling zu. Am Ende endete die Partie mit einem 3:3 Remis, wobei übrigens der ehemalige deutsche Nationalspieler Lewis Holtby die Führung für die Engländer erzielte.
Foto: Gregory Mauch

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

data-ad-format="auto"