Landon Donovan: Karriereende nach dieser MLS-Saison

Einer der größten Spieler im US-Fußball hängt seine Kickstiefel bald an den Nagel. Denn verkündete nun, dass er nach dieser Saison in der seine fußballerische Karriere beenden wird. Damit verliert die eines seiner wichtigsten Zugpferde.

Abschied nach turbulentem Sommer

Damit wird Landon Donovan seine Karriere nach einem durchaus turbulenten Sommer beenden. Denn der Angreifer der Los Angeles Galaxy ging eigentlich davon aus, diesen Sommer nochmals bei einer WM zu spielen. Kaum jemand erwartete, dass der Stürmer aus dem vorläufigen Kader der US-Nationalmannschaft gestrichen wird. Doch genau dies tat der US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann kurz vor der Abreise zur WM 2014 nach Brasilien. Die Antwort des 32-jährigen folgte prompt. Im ersten Spiel nach der Rückkehr aus dem US-Trainingscamp traf er für LA Galaxy und zeigte wieder, wie wichtig er ist. Dass er als Rekordtorschütze der US-Nationalmannschaft (57 Treffer) nicht zur WM durfte, traf ihn schwer. Erneut ins Rampenlicht schoss er sich in dieser Woche. Denn beim 2:1 der MLS Allstars gegen den FC München erzielte er den Siegtreffer gegen sein Ex-Team.

Kein Durchbruch außerhalb der MLS für Landon Donovan

Landon Donovan erklärte auf seiner Facebook-Seite nun: „Nach sorgfältiger Überlegung und vielen Gesprächen mit Leuten, die mir nahe stehen, habe ich mich dazu entschieden, dass dies meine letzte Saison als Fußball-Profi sein wird.“ Diese Entscheidung kam durchaus überraschend, wurde der 32-jährige Stürmer doch noch einige Zeit im Trikot von Los Angeles Galaxy erwartet. Mit Galaxy sowie den San Jose Earthquakes brachte es der US-Amerikaner in der MLS auf fünf Titel. Mit der US-Nationalmannschaft konnte er zudem den Gold Cup vier Mal gewinnen. Schon als junger Spieler sorgte er für Furore, wurde er doch bei der U17 WM vor 15 Jahren zum besten Spieler des Turniers ernannt. Danach unterschrieb er einen Sechsjahresvertrag bei Bayer 04 Leverkusen. Doch weder bei der Werkself noch bei seinem kurzen Gastspiel beim FC Bayern München unter dem damaligen Coach Jürgen Klinsmann, der ihn später dann als US-Nationaltrainer aus dem Kader für die WM 2014 strich, konnte sich Donovan durchsetzen. In der US-amerikanischen Nationalmannschaft bestritt er 156 Spiele und ist Rekordtorschütze sowie auch Rekordvorlagengeber (58). Für LA Galaxy aus der MLS bestritt er bislang 277 Spiele (125 Tore, 94 Vorlagen), für die San Jose Earthquakes 59 (27 Tore, 17 Vorlagen).