Dallas Mavericks verlieren gegen die New York Knicks

Die scheitern an ihrer eigenen Defense und velieren gegen die . Nowitzki ist dabei Top-Scorer seines Teams, zeigt allerdings auch ungewohnte Schwächen.

Dallas Mavericks – New York Knicks 80:92

Eigentlich waren die Mavs als ein sehr heimstarkes Team in die Saison gestartet, das hat sich jedoch in den letzten Spielen geändert. Die letzten vier Partien in der eigenen Halle gingen alle verloren, zuletzt musste man wichtige Punkte an die Knicks aus New York abtreten. Dabei lief es von Anfang an nicht rund für die Mavericks, New York führte bereits zur Halbzeit mit 17 Punkten. Carmelo Anthony erzielte 15 seiner 19 Zähler im ersten Viertel, danach konnte sich der Superstar beinahe schon zurücklehnen.

Im Grunde waren zwei Aspekte ausschlaggebend für die Niederlage der Jungs um , der im Übrigen mit 18 Punkten und 9 Rebounds bester Akteur der Mavs war: Zum einen stimmt die Leistung in der Defensive einfach nicht, dass wissen die Spieler und der Trainer aber im Grunde schon seit einiger Zeit. Bisher konnte man das oft durch eine gute Offensivleistung ausgleichen – doch wenn dann vorne wie gegen die Knicks die Bälle einfach nicht fallen wollen, dann verliert man ein solches Spiel eben. Wenn man einen Blick auf die Statistiken wirft, dann unterstreichen diese die schlechten Trefferquoten. Bei den Dreiern trafen die Knicks 38,5 Prozent, Dallas kam nur auf magere 23,1 Prozent. Beinahe schon unterirdisch waren die Freiwürfe mit 55,6 Prozent, selbst der sonst so sichere Nowitzki vergab insgesamt vier Mal von der Linie.

Wenige Rebounds, schlechte Defensive, kein Glück in der Offensive – mit so einer Leistung kann man in der ein Spiel nicht gewinnen. Trotzdem steht Dallas nach wie vor ganz gut da, zumindest die Playoffs sind in jedem Fall drin. Was dann aber in der ersten Runde passieren wird, wenn man als 8. gegen den 1. aus dem Westen spielen muss, das kann sich jeder vorstellen. Gerade gegen die Jungs um Kevin Durant, die Portland Trail Blazers oder auch die San Antonio Spurs würden die Mavericks mit ihrer aktuellen Leistung wohl kaum eine Chance haben.

Quelle Bild: Danny Bollinger / Flickr

data-ad-format="auto"