MLS: Fabio Capello für Jason Kreis Trainer bei New York City FC?

Nach einer enttäuschenden Premierensaison haben die Verantwortlichen des New York City FC die Reißleine gezogen. Trainer Jason Kreis wurde entlassen. Spekulationen zufolge könnte der im Sommer als russischer Nationaltrainer entlassene Fabio Capello übernehmen.

Enttäuschende erste MLS-Saison für New York City FC

Die Saison von New York City FC in der US-amerikanischen MLS war doch sehr enttäuschend. Denn der Neuling konnte sich trotz Spielern wie Andrea Pirlo, David Villa und Frank Lampard nicht für die Play-Offs qualifizieren. Während manch einer New York sogar als heißen Meisterschaftskandidaten auf der Rechnung hatte, war die Saison für das Team nun bereits nach der regulären Saison beendet. Genauso wie der andere Neuling Orlando City mit Kaka war die Saison also eine Enttäuschung. Kein Wunder, dass von daher Jason Kreis entlassen wurde.

New York City FC bestätigt Entlassung

Nachdem es schon vorab Spekulationen gab, hat nun der Club selbst die Entlassung aufgrund der schlechten Saison bestätigt:

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

„New York City Football Club can confirm that they have parted company with head coach Jason Kreis. Prior to the start of the season, it was agreed with the coaching team that securing of a play-off place was an appropriate target for this year. A win rate of less than one in three games and a points tally which was the second lowest in the league is clearly not in line with the targets that were agreed. While the challenges of building and integrating a new team are recognised, it was felt by the board, following a comprehensive review, that there was not enough evidence of the dynamics required to improve the performance of the team for the next season and beyond.“

Spekulationen um Fabio Capello

Schon vor der Entlassung von Jason Kreis gab es immer wieder einen Namen, der rund um New York City FC geisterte: Fabio Capello. Der im Sommer als russischer Nationaltrainer gefeuerte Italiener steht in Europa nicht mehr sehr hoch im Kurs – vor allem aufgrund seiner vermeintlich altmodischen Methoden und Spielweise, die zuletzt auch die russische Nationalelf an den Tag legte. Angeblich soll sich Capello bereits in Gesprächen mit New York City befinden. Jason Kreis wiederum ist bereits bei Chicago Fire im Gespräch.

data-ad-format="auto"