Kyrie Irving fällt drei bis vier Monate aus

Schock für die ! wird drei bis vier Monate ausfallen und verpasst somit die Finals 2015.

Bittere Verletzung für Kyrie Irving

Dass die Cleveland Cavaliers das erste Spiel gegen die Golden State Warriors mit 108:100 in Overtime verloren haben ist zwar ärgerlich für die Cavs, doch noch ist es eine lange Serie und es ist noch nichts entschieden in den . Wesentlich schwerwiegender als diese Niederlage ist nun aber die Tatsache, dass sich Point Guard Kyrie Irving, der eine sehr starke Partie abgeliefert hatte, kurz vor Ende verletzt hat – schwer, wie sich nun herausstellte. Denn Clevelands Superstar zog sich eine Fraktur der linken Kniescheibe zu und wird nach der geplanten Operation voraussichtlich drei bis vier Monate ausfallen. Damit verpasst er (logischerweise) auch die kompletten NBA Finals. Irving hatte in den letzten Wochen schon Probleme mit seinem linken Knie, da er mit einer Sehnenreizung zu kämpfen hatte. Die Sehnen sind allerdings ersten Untersuchungen zufolge nicht von der Verletzung betroffen.

War es das für die Cavs?

Das ist nun natürlich ein herber Rückschlag für die Cleveland Cavaliers, die neben LeBron James ihren wichtigsten Mann verlieren. Nach Kevin Love und Anderson Varejao ist Irving nun schon der dritte wichtige Spieler, auf den die Cavs wegen einer großen Verletzung verzichten müssen. Die Last auf den Schultern von LeBron James wird immer schwerer und viele Experten sind sich nun einig, dass die Cavs in den diesjährigen NBA Finals keine Chance haben werden. In Spiel 1 steuerte LeBron schon unglaubliche 44 Punkte bei und selbst das hatte nicht zum Sieg gereicht – trotz einem Kyrie Irving, der da ja noch auf dem Parkett stand. Doch warten wir es ab, den besten Basketballer der Welt sollte man niemals abschreiben. Und vielleicht zeigen die Golden State Warriors ja früher oder später auch noch Nerven oder sind sich iherer Sache zu sicher und werden nachlässig.

Quelle Bild: Erik Drost / Flickr (CC BY 2.0)

data-ad-format="auto"