Superstar Tom Brady

Superstar Tom Brady wird durch NFL-Bericht belastet
NFL-Star Tom Brady ist nun stark belastet worden. Dabei geht es um den Vorfall vor dem Super Bowl rund um die Deflategate-Affäre, in die die New England Patriots wohl doch verstrickt sind.

Die mächtigen New England Patriots um Tom Brady

Sie werden in Boston geliebt, die New England Patriots und im Rest des Landes „gehasst“. Seit anderthalb Jahren beherrschen Trainer Bill Belichick und Star-Quarterback Tom Brady die NFL, wobei ihr sportlicher Erfolg respektiert wird und ihre Methoden umstritten sind. Doch auf dem Weg zum sechsten Superbowl-Auftritt kam neues Ungemach auf die Super-Bowl-Champions zu.

Enorme Aufregung vor dem Super Bowl

Vor dem Super Bowl sorgen zu schwach aufgepumpte Bälle für eine enorme Aufregung in der NFL. Super-Ball-Champion New England Patriots und Star-Quarterback Tom Brady stehen unter dem Verdacht des Betrugs, welcher sich nun weiter durch die NFL erhärtet. In einem 243-seitigen Bericht hat die offizielle Untersuchungskommission festgestellt, dass Mitarbeiter der Patriots vor dem Halbfinale gegen die Indianapolis Colts (45:7) „wahrscheinlich“ die Bälle zu schwach aufpumpten. Des Weiteren geht die Kommission davon aus, dass Brady „zumindest Kenntnis“ von der Vorgehensweise hatte.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Die Patriots-Mitarbeiter handelten nicht absichtlich

Im Bericht wird davon ausgegangen, dass die Patriots-Mitarbeiter „eher wahrscheinlich nicht“ absichtlich handelten. Der Star-Quarterback bestreitet stets, dass er von der Maßnahme bzw. den Vorgängen rund um „Deflate-Gate“ nichts gewusst habe. Der Superstar hat sein Team, zu dem auch der Deutsche Sebastian Vollmer gehört, im Anschluss an das Halbfinale gegen die Colts, sein Team im Endspiel gegen die Seattle Seahawks geführt und zum Superbowl-Gewinn. Nach dem Endspiel wurde der Star-Quarterback zum wertvollsten Spieler (MVP) ausgezeichnet.
Bild by Jason Dalrymple/flickr

data-ad-format="auto"