NFL: Ende der Karriere für Tim Tebow?

Für geht ein Traum zu Ende, er muss seine -Karriere bei den aufgeben. Im Rahmen der Roster Cuts trennte sich der Club von seinem ehemals besten College-Spieler aus dem Jahre 2007.

Roster Cuts – Abschied von Spielern

Die Philadelphia Eagles haben ihren Club mit den Roster Cuts auf 53 Spieler verkleinert, auch für Tim Tebow endet der Vertrag. Mit einer Entlassung wurde bereits vor dem Saisonstart gerechnet. Tim Tebow konnte mit einem starken Preseason-Game überzeugen und schaffte zwei Touchdowns. Der Club trennte sich auch von Quarterback Matt Barkley, der nun bei den Arizona Cardinals spielt. Das reichte allerdings noch nicht aus.

Kein Bedarf mehr an Tim Tebow

Spätestens jetzt hat Tim Tebow die Bestätigung bekommen, dass er in der NFL nicht mehr gebraucht wird. Chip Kelly, der Eagles Head Coach, ist dafür bekannt, dass er sehr experimentierfreudig und aufgeschlossen ist. Er hat sich entschieden, dass Philadelphia für die neue Saison nur zwei Quarterbacks benötigt. Tim Tebow ist da nicht mehr dabei, denn jetzt spielt der Club mit dem Starter Sam Bradford und dem Backup Mark Sanchez. Kelly gab ein Statement und äußerte sich, dass Tim Tebow ein gutes Spiel gegen die Jets gemacht habe, aber dass ein Spiel nicht darüber entscheidet, ob es ein Spieler in den Kader schafft. Unter dem Strich glaubt Kelly nicht, dass Tebow gut genug sei, um bei den Eagles als Nummer 3 der Quarterbacks zu spielen. Kelly fügte hinzu, dass Tebow wahrscheinlich mehr Spielzeit bräuchte, die er allerdings nicht im Scout Team der Eagles erhalten wird.

Tebow bereits beim vierten Team entlassen

Die Philadelphia Eagles sind schon das vierte Team, bei dem Tebow entlassen wurde, denn er musste bereits 2011 bei den Denver Broncos, 2012 bei den New York Jets und 2012 bei den New England Patriots seine Sachen packen. Seit 2012 hat Tebow kein NFL-Spiel mehr bestritten.

data-ad-format="auto"