MLB: Alex Rodriguez als Erster im Trainingslager der New York Yankees

Er war Anfang 2014 in den Biogensis-Skandal verwickelt und wurde darauf für die gesamte letzte Saison gesperrt. Doch nun will der gefallene Baseball-Profi Alex Rodriguez wieder für die New York Yankees auflaufen. Immerhin bewies Oldie A-Rod nun besonderen Ehrgeiz und absolvierte bereits den Yankees-Medizincheck.

Der Biogensis-Skandal von 2014 um Alex Rodriguez

Der 39-jährige Third-Baseman „A-Rod“ (Alex Rodriguez) war in der vergangenen Saison für 162 Spiele gesperrt worden aufgrund seiner Verwicklung in den Biogensis-Skandal 2014. Der ehemalige Chef der Wellness-Klinik in Miami, Anthony Bosch, hatte den Profispieler der Yankees selbst mit den verbotenen Substanzen versorgt und ihn dann im Laufe des Verfahrens schwer belastet. Anthony Bosch selbst wurde erst am vergangenen Dienstag zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt.

“A-Rod“: Er gilt als einer der besten Baseballspieler

„A-Rod“ wie der Profi-Baseballspieler Alex Rodriguez kurz genannt wird, gilt als einer der besten Baseballspieler seiner Generation. Er gewann im November 2009 mit den New York Yankees zum ersten Mal die World Series. Bereits 2013 sollte er für 211 Spiele bis Ende 2014 gesperrt werden aufgrund des unerlaubten Dopings und galt in dem Biogenesis Baseball Skandal als einer der Hauptverdächtigen, in dem zwölf weitere Spieler für 50 Spiele gesperrt wurden. Rodriguez erhielt aufgrund seiner Doping-Vorgeschichte die höchste Strafe, doch er legte Einspruch ein und durfte die Saison 2013 zu Ende spielen.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Der gefallene Baseball-Profi will zurückkehren

Alex Rodriguez traf zwei Tage eher im Trainingslager der New York Yankees als der Rest der Truppe ein und absolvierte am Montag den Medinzcheck in Tampa, bevor das Spring Training in Florida offiziell startet. Der 39 jährige, der die gesamte letzte Saison verpasst hatte, hat den Wunsch zum Start der MLB-Saison am 05. April wieder für den MLB-Rekordmeister New York Yankees aufzulaufen. Der Third Basemann besitzt noch einen Vertrag, der bis 2017 gilt und er hat sich erst kürzlich nicht nur bei dem Team und Mitspielern, sondern auch bei den Fans und der Liga öffentlichkeitswirksam entschuldigt.

data-ad-format="auto"