NFL Trades 2014: Eric Decker von den Denver Broncos zu den New York Jets

Eric Decker

An Tag 2 der Trades 2014 geht es mit spektakulären Wechseln weiter. Allen voran steht hierbei die neueste Verpflichtung der New York Jets. Die Mannschaft aus dem Osten sicherte sich nämlich .

Eric Decker erhält 5-Jahres-Vertrag mit $36.25 Millionen

Für insgesamt fünf Jahre hat Eric Decker bei den New York Jets unterschrieben. Dafür kassiert der bisherige Receiver von den eine Summe von $36.25 Millionen. Wie in den USA berichtet wird, bekommt er dabei $15 Millionen garantiert. Mit der Verpflichtung von Eric Decker wollen die Jets die Probleme beim Passing in der Offensive verbessern, die sie schon seit mehreren Jahren mit sich herumschleppen. Seine NFL Karriere startete der Receiver 2010, als er in der dritten Runde der Drafts von den Broncos ausgewählt wurde. Nach zwei eher durchwachsenen Jahren allerdings hatte Decker das Vergnügen, dass sich die Broncos mit Peyton Manning verstärkten. Insofern verbesserten sich auch die Werte von Decker in den vergangenen zwei Jahren. Der Wide Receiver konnte in den vergangenen zwei Jahren über 2.300 Yards erzielen und 24 Touchdowns für die Broncos einfahren.

Denver Broncos sichern sich

Die Denver Broncos ihrerseits haben sich dagegen mit DeMarcus Ware verstärkt, der in den vergangenen neun Jahren bei den Dallas Cowboys aktiv war. Die beiden Parteien haben sich dabei auf einen Deal über drei Jahre geeinigt, wobei DeMarcus Ware $30 Millionen verdienen soll. Garantiert werden dem Spieler dabei $20 Millionen. Der 31 Jahre alte Ware ist nach T.J. Ward und Aqib Talib bereits der dritte Hammer-Trade der Denver Broncos. Allein in den ersten 24 Stunden nach dem Start der 2014er Trades wird klar, dass die Broncos nach der Niederlage im Super Bowl in diesem Jahr nun einen erneuten Anlauf in Richtung des Titelgewinns nehmen und dabei nun auch auf eine stärkere Defensive und nicht nur auf die Offensive setzen.
Foto: Jeffrey Beall