Dallas Mavericks dank Dirk Nowitzki in den Playoffs

Die haben sich für den vorzeitigen Einzug in die Playoffs qualifiziert und zeigten sich dank Dirk im direkten Duell mit Utah Jazz souverän. Der Meister von 2011 hat sich den siebten Platz in der Western Conference gesichert und siegte 101:92.

Dirk Nowitzki mit überragender Leistung

Dirk Nowitzki zeigte bei den Dallas eine überragende Leistung, indem er 22 Punkte und elf Rebounds beisteuerte. Er wurde von

  • Wesley Matthews
  • Deron Williams

unterstützt. Schon im ersten Viertel schaffte es Dirk Nowitzki auf zehn Punkte; als 15. Spieler in der Geschichte der NBA konnte er mit vier Dreiern 1.700 Distanzwürfe verwandeln. Die Mavericks zeigten im Kampf um die Playoffs einen starken Schlussspurt, von den letzten acht Spielen gewannen sie sieben. Dirk Nowitzki sagte, dass noch vor zwei Wochen keiner an die Mavericks geglaubt hatte. Die vergangene Saison war hart, doch die Mannschaft kann sich auf einige Veteranen verlassen, die für den Einzug in die Playoffs zusammenspielen. Auch Head Coach Rick Caslisle von den Mavericks sagt, dass es viel Arbeit war und das Team zwei harte Wochen hinter sich hat.

Bewährungsprobe beim Spiel mit San Antonio Spurs

Die Dallas Mavericks mussten vor ihrem Lauf eine Durststrecke durchleben, sie hatten noch im März zehn von zwölf Spielen verloren. Noch dazu fiel Starter Chandler Parsons für diese Saison aus. Das Team um Dirk Nowitzki kann die letzte Partie gegen die San Antonio Spurs nun entspannt angehen, Livescores können am Donnerstag um 02:00 Uhr abgerufen werden. Wahrscheinlich findet das Texas-Derby in der ersten Runde der Playoffs statt, die San Antonio Spurs stehen im Westen auf dem zweiten Platz.

Dritte Playoff-Teilnahme in Folge für die Mavericks

Die Dallas Mavericks nehmen zum dritten Mal in Folge an den Playoffs teil, in 16 Jahren waren sie 15 Mal dabei. Utah Jazz hat nur Chancen auf eine Teilnahme, wenn das Team das letzte Spiel gegen die Los Angeles Lakers gewinnt. Das Team hofft nun, dass die Houston Rockets gegen die Sacramento Kings verlieren.

Foto: flickr.com/Danny Bollinger