MLS – kurz erklärt

Die () – kurz erklärt

Die Major League Soccer, kurz MLS ist die höchste Fußballliga in Amerika. Aber nicht nur Mannschaften aus der USA nehmen teil, sondern auch einige aus Kanada. Im Gegensatz zu der deutschen ersten Bundesliga nehmen nicht 18 sondern 19 Mannschaften teil. Davon sind 16 Mannschaften aus den USA und 3 aus Kanada. Die Major League Soccer hat gerade bei altgedienten Stars aus Europa ein hohes Ansehen. Unter anderem spielten Stars wie (England), (Frankreich), Lothar Matthäus (Deutschland) oder auch (ebenfalls Deutschland) in der höchsten Amerikanischen Liga.

Hintergrund
Die Major League Soccer wurde im Jahre 1995 gegründet. Es gab schon vorher verschiedene US-Amerikanische . Einer der Vorgänger der MLS nannte sich North American Soccer League. Durch Auflagen der Fifa, im Vorfeld der Fußball- WM im Jahre 1994 bekam die United States Soccer Foundation den Auftrag eine professionelle Fußballliga zu gründen.

Ähnlich wie in anderen US -Amerikanischen Profi-Sportarten wie etwa der NBA (Basketball), NHL (Eishockey) oder (American Football), wird die Liga in zwei sogenannte Conferences eingeteilt, der Eastern und Western Conference. Die Einteilung erfolgt nach Lage der Stadt. In der sogenannten Regular Season spielt jede Mannschaft gegen jede andere zwei Mal, Hin- und Rückspiel. Nach der regulären Spielzeit wird die Mannschaft mit den meisten Punkten mit einem Preis ausgezeichnet, dem MLS Supporter´s Shield.
Danach spielen die zehn Mannschaften mit den meisten Punkten in den sogenannten Playoffs gegeneinander. In diese ziehen die jeweils drei besten Mannschaften der beiden Conferences und die jeweils zwei weiteren punktbesten Mannschaften der regular Season ein. Anders als in anderen Profi-Ligen kann in der MLS nicht Auf- oder Abgestiegen werden.
Nach vier Runden der Playoffs, spielen die beiden Conference-Sieger den Meister der MLS aus. Das Finale wird in einem Spiel, an einem Ort der jede Saison vor der Saison bestimmt wird ausgetragen.

Die erfolgreichsten Mannschaften
In der Major League Soccer gibt es derzeit zwei Rekordmeister. Mit jeweils vier Meistertiteln stehen D. C. United und L. A. Galaxy ganz oben in der Rangliste. Mit jeweils zwei Meistertiteln folgen Houston Dynamo, San Jose Earthquake und . Eine Meisterschaft gewannen Chicago Fire SC, Columbus Crew, Real Salt Lake und Colorado Rapids. Den Supporters Shield gewannen beide Rekordmeister ebenfalls jeweils vier Mal. Der aktuelle Meister der Major League Soccer ist (2013).

Bildcopyright by Vancouver Whitecaps FC/flickr