Tim Ohlbrecht bei den Philadelphia 76ers entlassen

Für einen der fünf deutschen Basketballer hat sich der Traum NBA zunächst einmal erledigt. Denn Tim Ohlbrecht ist nun von den Philadelphia 76ers noch vor dem Saisonstart entlassen worden.

Bestätigung von Ohlbrecht selbst

Nachdem dies zuvor mehrere Medien berichtet hatten, bestätigte der deutsche Nationalspieler dies in der Bild-Zeitung. Ganz überraschend kommt die Meldung allerdings nicht, kam Ohlbrecht bereits in der Pre-Season bei den 76ers kaum zum Einsatz. Lediglich in einem von vier Vorbereitungsmatches spielte der 25-jährige und erzielte bei dem Spiel in Istanbul gegen Bilbao in elf Minuten zwei Punkte. Während Ohlbrecht der Bild sagte: „Ich habe mir nichts vorzuwerfen, habe meine Leistung angeboten“, gab es in den USA immer mal wieder Gerüchte um schwache Trainingsleistungen des deutschen Basketball-Nationalspielers. Interessant ist auch, dass Philadelphia nach dem Aus für Ohlbrecht Daniel Orton unter Vertrag genommen hat, der gerade erst bei Oklahoma City gefeuert wurde.

Ohlbrecht zuvor bei den Houston Rockets entlassen

Erst im Sommer musste Ohlbrecht das Aus bei den Houston Rockets hinnehmen. Diese hatten ihn aus finanziellen Gründen gefeuert, um damit Platz zu machen für Dwight Howard. Kurze Zeit später wiederum nahmen die Philadelphia 76ers den Deutschen unter Vertrag. Doch nun folgt das nächste Aus für den 25 Jahre alten Deutschen. Ersten Spekulationen mehrerer Medien zufolge dürfte Tim Ohlbrecht nun nach Europa zurückkehren.
Foto: Keith Allison

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

data-ad-format="auto"