Tibor Pleiß: Von Barcelona in die NBA?

Hoffnung darf sich eventuell Tibor Pleiß machen, dass die NBA auch ihn zukünftig mit im Boot haben will. Zurzeit spielt der Deutsche beim FC Barcelona, einer der besten Mannschaften Europas. Doch die zuvor verschlossene Tür in Richtung NBA öffnet sich wohl wieder.

Die NBA hat ein Auge auf Tibor Pleiß geworfen

Tibor Pleiß kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. So wurde er von den New Jersey Nets 2010 im Draft gezogen, allerdings erfolgte gleich ein Transfer hin zu den Oklahoma City Thunders. Doch ein Wermutstropfen zeigt sich, denn er absolvierte bisher kein einziges Spiel in der NBA.

Leistungen und Vereine auf die Pleiß zurückblicken kann

Der 25jährige spielte bis 2012 für Bamberg, danach ging es für ihn in Spanien weiter, er wechselte zu Caja Laboral. Seine Zeit dort war allerdings ein wahres Leistungshighlight für ihn. Was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass er jetzt für den FC Barcelona spielen darf. Noch sind seine Leistungen begrenzt, was mit der üppigen Center-Rotation zusammenhängt, es stehen ihm daher nur wenige Minuten zur Verfügung. In der kurzen Zeit kommt er allerdings auf sechs Punkte, vier Rebounds und 0,2 Assists je Spiel und genau das wurde nun auch in der NBA gesehen.

Hoffnung für den Sprung von den OKC zu den Jazz

Bis zum 19. Februar hatten die Oklahoma City Thunders die Rechte an Pleiß, aufgrund eines Transfergeschäftes, doch sie gingen jetzt an die Utah Jazz, die im Moment auf Platz 12 in der Western Conference liegen. Da die Jazz nun nur noch einen echten Center besitzen (Rudy Gobert) wäre somit der Platz hinter ihm noch frei, also die Chance für Tibor Pleiß. Im Moment gibt es allerdings noch einen weiteren Center bei den Jazz, nämlich Kendrick Perkins. Wobei allerdings im Gespräch ist, dass dessen Vertrag aufgelöst werden soll und da ist dann die Chance für Pleiß, dort einzusteigen. Gespannt wird die Zukunft zeigen, ob auch Tibor Pleiß in der NBA bald spielen wird.

data-ad-format="auto"