Tibor Pleiß für drei Jahre zu Utah Jazz

Schon vor kurzer Zeit hatten wir berichtet, dass der deutsche Nationalspieler wohl vor einem Wechsel in die zu steht. Aktuellen Medienberichten aus den USA und Spanien zufolge hat sich der 2,18 Meter große Center nun offenbar mit den Jazz geeinigt.

Zehn Millionen US-Dollar für drei Jahre

Die berichten nun zumindest sowohl Medien aus den USA als auch aus Spanien. Der 25-jährige deutsche Nationalspieler soll sich demnach mit den Jazz auf einen Vertrag über drei Jahre geeinigt haben. Dies soll dem vierfachen Deutschen Meister eine Summe von 10 Millionen US-Dollar einbringen. Den Medienberichten aus Spanien zufolge hat sich Pleiß bei seinem bisherigen Arbeitgeber FC Barcelona mit einer Summe von mehreren Hundert Tausend Euro freigekauft, die den Katalanen aus dem Unterschied zwischen vertraglicher Verkaufssumme und dem Betrag lag, den Utah Jazz für den Transfer bezahlte. Tibor Pleiß, der nach den vier Meistertiteln mit Köln (1) und Bamberg (3) zunächst zwei Jahre bei Laboral in Spanien spielte und in der vergangenen Saison dann für den FC Barcelona, wird bei Utah Jazz in der NBA wohl Center Nummer 2 hinter Rudy Gobert, obwohl der Franzose zwei Jahre jünger ist als der Deutsche.

Teilweise Verwunderung über Wechsel von Tibor Pleiß in die NBA

Während sich die Basketballfans in Deutschland sicherlich über den vierten deutschen Spieler in der NBA nach Nowitzki, Schröder und Kaman freuen, herrscht in Spanien teilweise Verwunderung ob des Wechsels des Barca-Centers in die beste Liga der Welt. Denn durchschnittlich 6,2 Punkte und 3,8 Rebounds in 14 Minuten Spielzeit pro Partie im Durchschnitt sind alles andere als überragend. Allerdings muss dabei schon auch hinzugesagt werden, dass Tibor Pleiß unter Trainer Xavi Pascual nur selten faire Einsatzchancen bei den Blaugranas bekam. Somit scheint der Wechsel in die NBA zu Utah Jazz zum richtigen Zeitpunkt gekommen zu sein. Noch aber fehlt die offizielle Bestätigung.

 

data-ad-format="auto"