Spielt die MLS bald von August bis Mai?

Aktuellen Berichten aus den USA zufolge steht die US-amerikanische Fußball Profiliga MLS offenbar vor der größten Veränderung ihrer Geschichte. Denn der soll offenbar an den der großen europäischen Ligen angepasst werden.

Angleichung des Spielplans inklusive

Bislang spielt die Major League Soccer ihre Saison jeweils nach dem Kalenderjahr aus. Somit läuft die 2013er Saison beispielsweise von März bis November. Dies war auch in den vergangenen Jahren der Fall. Nun aber soll es hier eine gravierende Änderung geben. Stimmen nämlich die neuesten Informationen, dann wird in der künftig – wie beispielsweise auch in der deutschen Fußball Bundesliga, der englischen Premier League oder der spanischen Primera Division – vom Herbst bis zum Frühjahr gekickt. Die Saison in der soll dann von August bis Mai dauern. Ähnlich wie hierzulande ist dann auch eine Winterpause über einige Wochen im Dezember und Januar eingeplant.

Wechsel bereits 2014 erscheint fragwürdig

Interessant ist dabei auch die Spekulation über den Zeitpunkt des Wechsels. Denn dieser soll bereits mit der kommenden Saison erfolgen, wie bekannt geworden ist. Demnach würde die Major League Soccer von Dezember 2013 bis August 2014 pausieren. Dies dürfte bei US-Nationalcoach Jürgen Klinsmann sicherlich auf wenig Gegenliebe stoßen. So nämlich wäre ein Teil seiner Nationalspieler im entscheidenden halben Jahr vor der WM 2014 in Brasilien ohne Wettkampfpraxis. Allerdings gab es schon längere Zeit Gerüchte, wonach die MLS dem Druck der FIFA nachgeben würde und den Spielplan an die großen europäischen Ligen werde. Dies scheint nun vielleicht schneller vonstatten zu gehen als zuvor angenommen. Von den Offiziellen der MLS selbst gibt es aber noch keine Äußerungen zu dem Thema, sodass dies zunächst nur Gerüchte und Spekulationen bleiben.

Foto: Nathan Forget

data-ad-format="auto"