Schröder und Hawks erzielen fünften NBA-Sieg in Serie

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben die Atlanta Hawks mit Dennis Schröder ihren fünften Sieg in Serie feiern können. Die Mannschaft mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Schröder besiegte die Houston Rockets mit 109:97.

Acht Erfolge in neun Partien

Von neun Partien konnten der 22-jährige deutsche Aufbauspieler Dennis Schröder und die Hawks acht Erfolge verzeichnen. In 22 Spielminuten konnte Bankspieler Schröder 14 Punkte beisteuern. Center Al Horford war mit 22 Zählern der beste Werfer. Stärkster Spieler für Houston war James Harden mit 25 Punkten. Mit 41 Siegen und 29 Niederlagen liegt Atlanta weiterhin auf Play-off-Kurs.

Kein Spaziergang für die Golden State Warriors

Für die Golden State Warriors wird der Weg zur Titelverteidigung kein Spaziergang. Das überragende kalifornische Team unterlag im Spitzenspiel gegen die San Antonio Spurs mit 79:87, das war schon ein Vorgeschmack auf die Play-offs. LaMarcus Aldridge von den Spurs kommentierte den Erfolg seines Teams, dass die Golden State Warriors ein großartiges Team sind und die Messlatte in der NBA darstellen. Für ihn und sein Team ist es ein gutes Gefühl, gegen die Warriors gewonnen zu haben. Die Warriors mussten in dieser Saison ihre siebte Niederlage hinnehmen. Bis zur Meisterschaft kommt auf das Team von Superstar Stephen Curry noch viel Arbeit zu. Curry brachte es nur auf 14 Punkte und konnte nur einen von zwölf Dreipunktwürfen landen. Der Ausnahmespieler übte Selbstkritik und sagte, dass er besser spielen und das Spiel besser leiten müsse. Es mangelt ihm noch an der Technik für die Würfe.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Beeindruckende Defensivarbeit der Spurs

Die Spurs leisteten mit

  • Tim Duncan
  • Tony Parker
  • Manu Ginobili

eine beeindruckende Defensivarbeit, sodass die Warriors keine Zeit für ihren gewohnten Offensivwirbel hatten. Das Team von Trainer Gregg Popovich konnte saisonübergreifend den 44. Heimsieg nacheinander verzeichnen. Sie liegen mit einer Bilanz von 59:10 nur drei Erfolgen hinter den Warriors und können noch den ersten Platz im Westen erreichen. Aldridge zeigte mit 26 Punkten und 13 Rebounds eine beeindruckende Leistung.

data-ad-format="auto"