Rekord für Golden State Warriors dank Stephen Curry

Zum Abschluss der regulären Spielsaison der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA konnten die Golden State Warriors die Memphis Grizzlies schlagen. Die Warriors knackten damit den Rekord der Chicago Bulls; einen entscheidenden Beitrag dafür leistete Stephen Curry.

Fabelrekord der Chicago Bulls geknackt

Den Golden State Warriors ist es tatsächlich gelungen, den Fabelrekord der Chicago Bulls zu knacken, einen entscheidenden Anteil hatte Stephen Curry. Zum Abschluss der regulären Saison konnten die Golden State Warriors mit 125:104 über die Memphis Grizzlies siegen. Die Bilanz der Golden State Warriors weist damit in der aktuellen Saison

  • 73 Siege
  • 9 Niederlagen

auf, das ist ein neuer Siegrekord in der NBA. In der Saison 1995/96 konnten die Chicago Bulls eine Bilanz von 72 Siegen und zehn Niederlagen vorweisen.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Überragende Leistung von Stephen Curry

Stephen Curry zeigte mit 46 Punkten eine überragende Leistung; mit zehn Dreiern und insgesamt 402 gelungenen Distanzwürfen schaffte er es als erster Profi in der Geschichte der NBA, innerhalb einer Spielzeit die Marke von satten 400 Dreiern zu überschreiten. Es gelang Curry auch als erstem Profi, innerhalb einer Saison 300 Dreier zu landen. Steve Kerr konnte jetzt seinen eigenen Rekord, den er bei den Chicago Bulls aufgestellt hatte, bei den Golden State Warriors knacken.

Die Leistung der Chicago Bulls

In den 1990er Jahren waren die Chicago Bulls unter Jordan sechsfacher Meister, sie sind zweimal in den Top 3 der Liste der besten Hauptrundenteams vertreten. In der Saison 1995/96 konnten sie ihre beste Bilanz mit 72:10 vorlegen, auch in der Saison 1996/97 war die Bilanz mit 69:13 äußerst erfolgreich, sie landeten auf dem geteilten dritten Platz. In der Saison 19712/72 erzielten die Los Angeles Lakers einen solchen Erfolg. Der Hautrundensieger Golden State Warriors trifft nun in der ersten Runde der Playoffs auf die Houston Rockets. Wenig erfolgreich waren die Grizzlies, sie haben von den letzten elf spielen zehn verloren und müssen nun gegen die San Antonio Spurs spielen.
Foto: flickr.com/Keith Allison

data-ad-format="auto"