Portland Timbers nach Remis bei L.A. Galaxy seit 14 Spielen ohne Niederlage

Die haben ihre erstklassige Serie in der Major League Soccer weiter ausgebaut.
Die Fußballer aus Portland sind nach dem 0:0 bei nun schon seit 14 Spielen ohne Niederlage in der unterwegs.

Timbers – L.A. Galaxy tritt weiter auf der Stelle

Mit dem torlosen Unentschieden beim amtierenden Meister setzten die Timbers ihren erstklassigen Lauf fort. Mit 27 Punkten aus 16 Spielen liegt Portland nun bereits auf dem zweiten Rang in der Western Conference. Der FC Dallas kann nur noch einen Punkt Vorsprung auf das Team von Caleb Porter aufweisen. Dagegen steckt L.A. Galaxy nach wie vor im Mittelfeld fest. Der amtierende Meister der MLS bringt es aktuell auf 21 Punkte aus 15 Spielen und nimmt damit Rang fünf in der Western Conference ein. Neuzugang Pablo Mastroeni nahm zunächst auf der Bank Platz und konnte dem Champion der vergangenen beiden Jahre noch nicht weiterhelfen.

Montreal Impact zieht einsame Kreise in Eastern Conference

In der Eastern Conference hingegen zieht Montreal Impact weiter seine Kreise. Die Kanadier setzten sich nun auch mit 2:0 gegen Houston Dynamo durch. Felipe Martins und einmal mehr Marco Di Vaio brachten Montreal Impact auf Kurs. Die Kanadier liegen in der Eastern Conference mit 29 Punkten bereits vier Punkte vor dem größten Verfolger New York RB, wobei die Red Bulls aber bereits zwei Partien mehr absolviert haben als Montreal Impact. Zu einem 2:1 Heimsieg kam auch Chicago Fire, der Club des ehemaligen deutschen Nationalspielers Arne Friedrich, der in der Partie gegen Colorado Rapids erneut nicht im Kader von Fire zu finden war.

Foto-Quelle: Chris Yunker

data-ad-format="auto"