Offiziell: Eric Bledsoe bleibt bei den Phoenix Suns!

Nach langem Hin und Her ist es nun also offiziell: Eric Bledsoe bleibt den Phoenix Suns in den nächsten Jahren erhalten!

Bledsoe lehnte ersten Deal ab

Während die meisten Personalien der NBA in den letzten Wochen bereits geklärt wurden, stand hinter einem Spieler noch ein kleines Fragezeichen: Eric Bledsoe. Eigentlich konnte man sich ziemlich sicher sein, dass die Phoenix Suns ihr junges Talent in jedem Fall halten wollen, auch weil Bledsoe ja in der letzten Saison bereits stark aufspielte (er erzielte im Schnitt 17,7 Punkte und 5,5 Assists pro Partie). Dementsprechend legten die Suns Bledsoe vor einigen Wochen auch ein Angebot vor, das dem jungen Guard in den nächsten vier Jahre 48 Millionen Dollar eingebracht hätte.

Doch Bledsoe war das nicht genug und er lehnte den Deal ab. In den darauffolgenden Wochen stand er sicherlich mit dem ein oder anderen Team in Verbindung, doch so richtig konkret wurden die Verhandlungen nie und dementsprechend kamen die Suns auch nicht in die Situation, ein Angebot für Bledsoe matchen zu müssen.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

70 Millionen Dollar in vier Jahren

Nun haben sich Team und Spieler zur Freude der Fans aber endlich geeinigt und mit dem neuen Vertrag steht nun fest, dass Bledsoe voraussichtlich fünf weitere Jahre in Phoenix bleiben wird. In dieser Zeit wird er laut „Yahoo Sports“ 70 Millionen Dollar verdienen. Sowohl die Verantwortlichen von Phoenix als auch Eric Bledsoe zeigten sich mit dem Deal sehr zufrieden. Damit wird Bledsoe in der nächsten Saison zusammen mit Goran Dragic, Tyler Ennis, Gerald Green und Co. im Backcourt der Suns für Wirbel sorgen.

Quelle Bild: Joseph Glorioso Photography | Flickr

data-ad-format="auto"