O.J. Mayo entscheidet sich für Free Agency

O.J. Mayo / Bild: Danny Bollinger

O.J. Mayo zieht Player-Option nicht

O.J. Mayo, Spieler bei den Dallas Mavericks, hat sich gegen einen garantierten Verbleib bei den Mavs entschieden und dementsprechend für die Free Agency im Sommer. Damit verzichtet er auf umgerechnet ungefähr 3,2 Millionen Euro Gehalt. – Nicht zwangsläufig natürlich, sollte er denn doch noch eine Saison für die Mavericks antreten. Der NBA-Champion von vor 2 Jahren – 2011- ist wohl weiterhin Mayos Wahl Nummer 1.

Das wichtigste für O.J. Mayo ist die Vertragslaufzeit, dies teilte er auch in einem Gespräch seinem Coach Rick Carlisle und dem Präsidenten der Mavs, Donnie Nelson, mit: „Ich denke, das Beste für mich ist, etwas langfristiges, etwas sicheres zu bekommen“, erklärte er.

„Ich denke schon, dass einige Teams interessiert sein werden. Ich muss mit meinem Agenten sprechen und sehen, was wir ausarbeiten können“, kommentierte er weiterhin und dementsprechend will er sich nicht lediglich auf die Dallas Mavericks versteifen bzw. konzentrieren.

Sein Coach, Carlisle, möchte seinen Guard selbstverständlich gerne bei den Mavs halten, denkt allerdings auch, dass das Gehalt eine entscheidende Rolle spielen wird. . „Wie überall, wird es am Ende auf das Geld ankommen. Ich weiß nicht, wie es in dieser Hinsicht aussieht. Er hatte hier ein sehr gutes Jahr, also werden einige Teams Interesse an ihm zeigen“, sagte er.

Coach hat O.J. Mayo hart kritisiert

Dabei hatte er O.J. Mayo unlängst nach seiner schwachen Leistung gegen Memphis noch hart kritisiert. „Ich schätze ihn als Mensch sehr. Dieses Jahr habe ich mit ihm wahrscheinlich mehr Zeit verbracht, als mit jedem anderen Spieler zuvor. Mit ihm geht es mir manchmal, wie einem Vater. Ich will so sehr, dass es gut für ihn läuft – da geht es manchmal mit mir durch. Aber das ist Ok. Denn, wenn einem etwas so wichtig ist, ist es nie eine schlechte Sache“, ruderte er nun allerdings zurück und kommentierte seine Kritik gegen den 25-Jährigen.

Bild: Danny Bollinger

 

data-ad-format="auto"