NHL: Rich Peverley hat Herzoperation gut überstanden

Die teilten in der Nacht mit, dass ihr kanadischer Profi erfolgreich am Herz operiert wurde.

Zukunftsprognose für Rich Peverley nicht möglich

Der Center der Stars war am 10. März im Punktspiel gegen die Columbus Blue Jackets beim Stande von 0:1 auf der Auswechselbank kollabiert. Rettungskräfte mussten mit Sauerstoff, einer Herzdruckmassage und einem Defibrillator das Leben des 31jährigen Stürmers retten. Rich Peverley hatte schon in der Vergangenheit mehrfach Herzprobleme und stand unter strenger Beobachtung der Teamärzte. Eine Prognose zur Zukunft des Kanadiers wollten die Dallas Stars indes noch nicht abgegeben. Die Genesungszeit dauere etwa zwei Monate, hieß es in der offiziellen Stellungnahme. In dieser Zeit werden die Ärzte entscheiden, ob Peverley seine Profikarriere fortsetzen kann. Finanziell nötig hat es der Center bei einem Jahresgehalt von 3,375 Millionen US Dollar mit Sicherheit nicht. Der Vertrag des Stürmers läuft noch bis in die Saison 2014 / 15.

Saisonaus 2013/2014 ist klar

In den entscheidenden Saisonspielen wird Peverley seinem Team aber mit Sicherheit fehlen. Aktuell rangiert Dallas in der Western Conference auf dem neunten Platz und hat noch gute Chancen, den Einzug in die Playoffs zu schaffen. In der laufenden Saison stand Peverley 62mal für seine Mannschaft auf dem Eis und trug sich mit sieben Treffern in die Scorerliste ein. Zusätzlich gab er 23 Vorlagen. Rich Peverley ist in der achten Spielzeit in der höchsten amerikanischen Hockeyliga aktiv. Insgesamt bestritt er 442 Partien, in denen er 84 Tore erzielte. Seinen größten sportlichen Erfolg holte sich Peverley 2011 mit den Boston Bruins beim Stanley Cup Triumph. 2010 stand der Kanadier für sein Team bei der Weltmeisterschaft in Deutschland auf dem Eis und erzielte dabei in der Zwischenrunde beim 12:1 Sieg gegen Norwegen ein Tor.
Foto: Dan4th Nicholas

data-ad-format="auto"