NHL Ergebnisse: Draisaitls Oilers verlieren deutlich

Die Saison läuft bereits auf Hochtouren – wir blicken auf die der letzten Nacht. Für Leon verlief der Abend nicht wie erhofft.

Während in der gerade die Vorbereitung auf die bald startende Saison läuft, geht es in der NHL bereits um wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze. Viele Deutsche werden dabei ein Auge auf das deutsche Talent Leon Draisaitl und seine haben und bisher gab es für die Oilers nicht wirklich viel zu jubeln – in drei Spielen konnte bisher nur ein Punkt erobert werden.

Los Angeles Kings vs. Edmonton Oilers 6:1

Auch in der letzten Nacht kamen die Oilers unter die Räder und zwar beim Meister aus Los Angeles. Die Entscheidung war früh gefallen, denn schon in der 25. Minute führten die Kings, die mit 5 Punkten aus vier Spielen in die Saison gestartet sind, mit 5:0. Zwei Treffer kamen dabei von Tanner Pearson. Den Ehrentreffer für die Oilers erzielte wenige Sekunden vor Schluss Matt Hendricks.

Draisaitl machte zumindest auf dem Papier keine gute Figur, denn bei insgesamt drei der sechs Gegentreffer stand er auf dem Eis – nur Yakupov hatte am Ende der Partie genauso schlechte +/- Werte vorzuweisen.

New York Rangers vs. New York Islanders 3:6

Während die letzte Saison für die Rangers ziemlich lang war (dann aber letztendlich nicht von Erfolg gekrönt wurde) ist man nur mittelmäßig in die neue Spielzeit gestartet. Nur 2 Punkte konnten aus vier Partien mitgenommen werden, ganz im Gegensatz zu den Islanders die bisher alle drei Spiele gewinnen konnten und dabei im Schnitt ganze fünf Tore pro Partie erzielten.

Auch im New Yorker Derby hatten die Rangers das Nachsehen, dabei war das Spiel lange ausgeglichen, denn Ende des zweiten Drittels stand es noch 2:2. Doch im letzten Spielabschnitt drehten die Islanders dann so richtig auf und innerhalb von zehn Minuten erzielten sie vier Tore, woraus sich dann der Endstand von 6:2 ergab. Bei diesem Ergebnis muss man auch und in erster Linie die starke Leistung von Goalie Jaroslav Halak hervorheben, am Ende hatte er 40 Saves auf seinem Konto. Lundqvist im Trikot der Rangers kassierte zum zweiten Mal in Folge sechs Buden.

Die weiteren Ergebnisse der Nacht:

  • Washington Capitals vs. San Jose Sharks 5:6 SO
  • Tampa Bay Lightning vs. New Jersey Devils 1:2
  • Philadelphia Flyers vs. Anaheim Ducks 3:4 SO
  • Columbus Blue Jackets vs. Dallas Stars 2:4
  • Toronto Maple Leafs vs. Colorado Avalanche 3:2 OT
  • Carolina Hurricanes vs. Buffalo Sabres 3:4 SO
  • Nashville Predators vs. Calgary Flames 2:3 SO

Quelle Bild: Slidingsideways / Flickr

data-ad-format="auto"