NFL Trades 2014: Charles Woodson bleibt, Antonio Cromartie wechselt

Die Planungen für die kommende Spielzeit in der National Football League () laufen auf Hochtouren. Im Mai stehen die Drafts der College Spieler an. Bis dahin müssen die Teams das Gerüst für die neue Saison beisammen haben, um den genauen Spielerbedarf zu wissen. Einige weitere 2014 sind nun unter Dach und Fach.

Oldie Charles Woodson bleibt in Oakland

Charles Woodson wird auch in der kommenden Saison für die Oakland Raiders auflaufen. Der Veteran, welcher vor der letztjährigen Saison nach sieben Jahren von den Green Bay Packers zurückkehrte, wird im Oktober zwar schon 38 Jahre alt, ist aber aus dem Team nicht wegzudenken. In der abgelaufenen Spielzeit stand er in allen 16 Punktspielen auf dem Platz und ist auch als Führungsspieler in der Kabine unverzichtbar. Quarterback Matt Schaub von den Houston Texans steht bei den Raiders ebenfalls hoch im Kurs. Vertragsverlängerungen sind weiterhin mit Terrelle Pryor und Matt McGloin geplant, obwohl beide in der letzten Saison sehr wechselhafte Leistungen zeigten.

Arizona Cardinals kompensieren Abgang von Dansby mit Antonio Cromartie

Mit einem der aktuell spektakulärsten NFL 2014 warten die Arizona Cardinals auf. Antonio Cromartie von Jets kompensiert den Abgang von Karlos Dansby. Gemeinsam mit Patrick Peterson und Tyrann Mathieu soll Cromartie für den angestrebten Erfolg sorgen. Beide Parteien einigten sich bereits in der vergangenen Woche. Jared Allen, Verteidiger der Seahawks, versucht einen neuen Verein zu finden, welcher bereit ist, seine Gehaltsforderungen zu bezahlen – bisher ohne Erfolg. Allen ist mittlerweile in Seattle zurück. Obwohl die ersten Verhandlungen scheiterten, sieht es so aus, als könne man sich nun doch noch zu einer Vertragsverlängerung entschließen.

Foto: SD Dirk

data-ad-format="auto"