NFL: Skandalspieler Joseph Randle und Trey Watts im Mittelpunkt

Heute wollen wir den Blick mal wieder Richtung richten. Doch begeistern uns dort aktuell nicht die besten Footballer mit erstklassigen Aktionen, sondern es stehen mal wieder zwei Skandalspieler im Fokus. wurde von seinem Club nach mehreren Skandalen gefeuert, wiederum erhielt eine Sperre auf unbestimmte Zeit.

setzen Joseph Randle vor die Tür

Dass Joseph Randle von der NFL gesperrt wird, dürfte eigentlich klar sein. Doch bevor es soweit ist, haben die Dallas Cowboys bereits die Notbremse gezogen und den Spieler nun vor die Tür gesetzt. Denn Joseph Randle hat gleich mehrmals außerhalb des Footballfeldes für Schlagzeilen gesorgt. Dem Club des Deutschen Mark Nzechoa blieb eigentlich gar keine andere Wahl, als Randle zu entlassen. Denn in den vergangenen zwölf Monaten geriet der Running Back gleich mehrfach indie Schlagzeilen. So wurde der 23-jährige Spieler im Februar 2015 in einem Hotel in Wichita/Kansas festgenommen, als er Marihuana besaß. Gerufen wurden die Polizeibeamten aber wegen häuslicher Gewalt. Er soll eine Autoscheibe zertrümmert haben und die Mutter seines Sohnes, die im Wagen saß, mit einer Waffe bedroht haben.

Nächster Fehltritt von Randle: versuchter Diebstahl

Obwohl Joseph Randle als Footballer in der NFL sicherlich nicht am Hungertuch nagte, folgte im Oktober dieses Jahres der nächste peinliche Skandal. Der 23 Jahre alte Running Back der Dallas Cowboys wurde in Frisco in Texas festgenommen, als er Unterwäsche und einen Parfüm-Tester klauen wollte. Zudem kamen Videoaufnahmen samt Ton ans Tageslicht, als sich Randle auf der Polizeistation abfällig über Teamkollegen äußerte und einer Polizistin 100 US-Dollar angeboten hatte. Kein Wunder also, dass die Dallas Cowboys einen Schlussstrich zogen.

NFL sperrt Trey Watts

Dahingegen zog die NFL Trey Watts von den St. Louis Rams selbst aus dem Verkehr. Da der Ersatz-Running-Back jetzt zum wiederholten Male mit Dopingmitteln erwischt wurde, gab es eine Sperre für den 24-jährigen. Wie die NFL informierte, erfolgte die Sperre für Trey Watts wegen wiederholtem Substanzmissbrauch auf unbestimmte Zeit. Dabei hatte der Spieler der St. Louis Rams bereits die ersten vier Spiele dieser Saison verpasst, da der Sohn des Kongressabgeordneten J.C. Watts erst im Mai deswegen erwischt worden war. Seit 23. Oktober stand Trey Watts wieder im Kader der St. Louis Rams, blieb aber ohne Einsatz. Gespannt darf geschaut werden, ob der Running Back überhaupt nochmals in der NFL auflaufen wird…

Foto: KT King

data-ad-format="auto"