NFL: New York Giants mit Markus Kuhn verlieren erneut

Die New York Giants mit dem deutschen Football-Profi Markus Kuhn verlieren in der NFL immer mehr an Boden. Denn das Team kassierte nun beim amtierenden Meister Seattle Seahawks eine deutliche Pleite.

New York Giants unterliegen 17:38 beim NFL-Champion

Mit 17:38 zogen die New York Giants mit Kuhn am Ende den Kürzeren. Der amtierende NFL-Champion Seattle Seahawks zeigte dabei vor allem in der zweiten Halbzeit deutlich seine derzeitige Stärke auf. Denn zur Halbzeit stand es immerhin noch 14:17 für die Giants. Dabei überzeugte allen voran Marshawn Lynch. Der Star-Running-Back der Seahawks konnte nämlich mit vier Touchdowns satte 24 Punkte zum Erfolg beitragen. Für das Team aus New York war dies bereits die vierte Pleite hintereinander. Mit einer Bilanz von nunmehr 3:6 befinden sich die Giants nur auf Position 14 in der NFC. Somit sind die Playoffs derzeit weit entfernt. Besser sieht es dagegen für den amtierenden Champion aus. Denn die Seahawks kommen auf eine 6:3 Bilanz und nehmen Position sechs in der NFC ein.

New Orleans Saints mit Kasim Edebali verlieren ebenfalls

Eine Niederlage gab es auch für den deutschen Newcomer Kasim Edebali. Der Hamburger musste mit seinem Team eine 24:27 Niederlage nach Verlängerung gegen die San Francisco 49ers einstecken, nachdem es zuletzt zwei Siege in Folge gab. Die Entscheidung konnte dabei der 49er Kicker Phil Dawson erzielen. Sein Field Goal aus 35 Yards brachte in der Verlängerung die Entscheidung. Für die New Orleans Saints war dies die erste Pleite zuhause seit dem 30. Dezember 2012. Doch das Team des deutschen Outside-Linebackers Kasim Edebali behält trotzdem die Tabellenspitze in der NFC Süd, allerdings mit einer 4:5 Bilanz. Für die größte Überraschung sorgte derweil das zweite Team aus New York, die Jets. Denn die New York Jets verloren die letzten acht Spiele in Folge und besiegten nun die Pittsburgh Steelers um ihren Star-Quarterback Ben Roethlisberger mit 20:13. Die Steelers sind nun mit 6:4 Siegen Dritter der AFC North, während die Jets mit einer 2:8 Bilanz das viertschlechteste der 32 NFL-Teams sind.

data-ad-format="auto"