NFL: Grünes Licht für neue HGH Dopingtests

Nachdem schon zuvor die Spielergewerkschaft NFLPA zugestimmt hatte, gab es nun auch von der Liga grünes Licht. Somit werden die neuen Dopingtests in der National Football League (NFL) eingeführt. Bereits ab Ende September werden die Spieler der nordamerikanischen Football-Profiliga auf HGH getestet.

Beim ersten Verstoß vier Spiele Sperre

Bei HGH handelt es sich um das verbotene Wachstumshormon Human Growth Hormone. Bereits vorige Woche stimmte die Spielergewerkschaft einstimmig für die veränderten Richtlinien. Somit werden Spieler, die mit HGH erwischt werden, vier Spiele gesperrt. Beim dritten Vergehen dieser Art kann die Sperre mindestens zwei Jahre betragen. Bereits Ende dieses Monats werden die ersten Kontrollen durchgeführt. „Die NFL und die Spielergewerkschaft haben sich auf weitreichende Verbesserungen der Drogenrichtlinien in Bezug auf leistungssteigende Substanzen geeinigt“, lautete der Wortlaut einer öffentlichen Erklärung.

NFLPA-Präsident unterstreicht Wichtigkeit

Zuvor hatte der Präsident der NFLPA, Eric Winston, betont, wie wichtig die überarbeiteten neuen Richtlinien sind. „Dies ist ein historischer Moment für unsere Spieler und unsere Liga. Wir haben Richtlinien geschaffen, die unser Spiel sauber und sicher halten und zudem unseren Spielern ein beispielloses Maß an Fairness und Transparenz bieten“, sagte Winston. Der wissenschaftliche Nachweis, dass HGH leistungssteigernd für den menschlichen Körper ist, wurde 2010 erstmals erbracht. Zudem wird die Regenerationszeit bei Verletzungen verkürzt, wenn ein Spieler HGH zu sich nimmt. Auch die Welt-Doping-Agentur WADA hat HGH auf der Liste der verbotenen Substanzen stehen. Zudem hat beispielsweise auch die National Basketball Association (NBA) HGH verboten.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

data-ad-format="auto"