NFL: Carolina Panthers weiterhin siegreich

Im zwölften Spiel der NFL-Saison sind die Carolina Panthers weiterhin siegreich und feierten ihren zwölften Sieg!

Carolina ist der Ligaspitzenreiter

Als einziges Team in der National Football League (NFL) sind die Carolina Panthers nach zwölf Saisonspielen weiterhin ungeschlagen und damit Ligaspitzenreiter. Auswärts rangen die Panthers den Außenseiter New Orleans Saints mit 41:38 nieder. Der Quarterback Cam Newton warf für Carolina fünf Touchdown-Pässe. Damit hat Carolina nicht nur als erstes Team der Liga das Play-off-Ticket sicher, sondern haben auch die Chance als erstes NFL-Team seit den New England Patriots 2007 die reguläre Saison, ohne Niederlage abzuschließen, – aber noch sind vier Runden im Grunddurchgang zu spielen.

Die Patriots kassierten die zweite Niederlage

Vor dem Spiel gegen die Eagles erwischte es die New England Patriots im Spiel gegen die Denver Broncos, womit die Siegesserie (10 Spiele/10 Siege) gestopptwurde. Das machte die Carolina Panthers zu dem einzig verbleibenden Team ohne Niederlage. Am vergangenen Wochenende erlitten die Patriots ihre zweite Niederlage in Folge (28:35) und das überraschenderweise gegen Philadelphia. Es waren vor allem die Fehler von dem „Special Team“ , die dem Titelverteidiger im Spiel gegen die Philadelphia Eagles zum Verhängnis wurden. Von den fünf Touchdowns im Spiel erzielte die Eagles-Offense nur zwei.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Caroline Panthers spielen beste Saison in der Club-Geschichte

12 Spiele, 12 Siege! Die Panthers spielen die beste Saison in ihrer Club-Geschichte und liegen in der NFL-South souverän auf dem 1. Platz. Das Team aus Charlotte gewann bereits in den zwei vergangenen Spielzeiten die Division und auch in diesem Jahr scheint es so, dass es keinen Weg an ihnen vorbei gibt. Aber anders als in den Vorjahren soll dieses Mal die Endstation nicht Divisional Playoffs heißen, sondern Carolina ist in seiner jetzigen Form ein ernster Kandidat für den Super Bowl. Den Panthers gelang nur einmal in der Geschichte der Franchise der Einzug in das größte Einzelsportereignis der Welt: 2003. Damals verloren die Panthers den Superbowl gegen die Patriots mit 29:32.

Quarterback Cam Newton ist der Grund, für das beeindruckende Saison-Ergebnis. Er trägt seit 2011 das Trikot der Panthers, doch der 26-jährige zeigte sich seitdem noch nie so stark wie in dieser Saison. Der Nummer-1-Draftpick ist zwar noch nicht auf den vordersten Plätzen des üblichen Quarterback-Rankings, aber 27 Touchdowns und knapp 29.000 Yards sprechen für sich. Doch damit er funktionieren kann, benötigt er eine starke Defense und eben diese hat er in diesem Jahr.

data-ad-format="auto"