New York Islanders mit neuem Eigentümer

Neuigkeiten aus der , der National Hockey League: die werden künftig für einen neuen Eigentümer auf dem Eis auflaufen. Dies gab der Club nun selbst bekannt. Allerdings fehlt noch das grüne Licht der Liga für den Deal.

Investoren um Scott Malkin und Jon Ledecky übernehmen Islanders

Die New York Islanders bekommen demnach unter anderem Jon Ledecky und den englischen Investor Scott Malkin als Eigentümer. Rund um diese Beiden befindet sich eine Investorengruppe, die die Islanders aus der NHL übernommen hat, beziehungsweise übernehmen wird. Denn erst einmal werden die Genannten einen substanziellen Minderheitsanteil übernehmen. In zwei Jahren dann erfolgt die Übernahme der Mehrheit an dem Eishockey Team aus New York, bei dem unter anderem der österreichische Nationalspieler Michael Grabner unter Vertrag steht.

NHL muss dem Deal der New York Islanders noch zustimmen

Allerdings ist der Deal noch nicht ganz offiziell. Denn zunächst einmal muss die NHL die Übernahme durch Malkin, Ledecky und Co. noch absegnen. Erst dann wird Charles Wang nicht mehr der alleinige Eigentümer der Islanders sein. Wang übernahm den Club im Jahr 2004. In der neuen NHL Saison ab Oktober 2014 spielt das Team in New York letztmals in den Heimspielen im Nassau Coliseum in Uniondale. Ab der Spielzeit 2015/16 werden die Heimspiele im Barclays Center in Brooklyn ausgetragen.
Foto: Doug Kerr

data-ad-format="auto"