New England Revolution deklassiert Meister L.A. Galaxy

Der amtierende Meister der Major League Soccer, , musste am aktuellen Spieltag der Major League Soccer () eine heftige Niederlage verdauen. Das Ex-Team von David Beckham kam bei mit 0:5 unter die Räder.

Einbruch von L.A. Galaxy in der Schlussphase

Der gegenwärtige Champion der MLS ging dabei vor allem in der Schlussphase regelrecht unter bei New England Revolution. Bis gut 20 Minuten vor dem Ende führten die Gastgeber mit 1:0 durch das erste Saisontor von Saer Sene, der einst bei den Amateuren des FC Bayern München und der SG Sonnenhof Großaspach kickte. Doch Nguyen, Fagundez, Barrett und Rowe sorgten mit ihren Toren dafür, dass New England am Ende mit einem 5:0 gegen L.A. Galaxy vom Platz ging. Die Gastgeber bestätigten damit ihre gegenwärtige Topform mit dem dritten Erfolg hintereinander nach einem wenig erfreulichen Saisonauftakt. Der gegenwärtige Champion in den USA hingegen kassierte nun schon die dritte Pleite in den letzten fünf Matches in der Liga.

patzen ebenfalls in der MLS

Doch nicht nur der Meister der MLS patzte an diesem Spieltag, sondern auch die New York Red Bulls. Der bisherige Spitzenreiter in der Eastern Conference unterlag zuhause den Whitecaps, die in der Western Conference nur auf dem vorletzten Platz vor diesem Spieltag standen, mit 1:2. Nach einem Eigentor der Gäste kurz nach der Pause schienen die Red Bulls schon auf der Siegerstraße zu sein. Doch Harvey sorgte in der 58. Minute für den Ausgleich. Zudem verlor New York wenig später auch noch den kolumbianischen Verteidiger Olawe wegen einer Gelb-Roten Karte und Miller sorgte kurz vor Schluss für den überraschenden Erfolg der Whitecaps.

Die Tabellenkonstellationen der MLS

In der Eastern Conference führt nun Monteral Impact nach einem 2:1 bei Sporting KC die Tabelle vor den New York Red Bulls und Houston Dynamo (1:1 bei Columbus Crew) an. New England Revolution kletterte nach dem Erfolg gegen L.A. Galaxy um zwei Plätze auf Rang fünf. In der Western Conference bleibt Dallas nach einem 2:2 bei den Colorado Rapids Tabellenführer vor Real Salt Lake, die zu einem 3:0 gegen die Earthquakes kamen. L.A. Galaxy liegt auf Rang fünf, acht Punkte hinter Tabellenführer FC Dallas.

data-ad-format="auto"