Neuer MLB-Rekord: Petit schafft 46 Outs in Serie

In der Major League Baseball () in Nordamerika gibt es nun einen neuen Rekord. Denn Yusmeiro schaffte nun eine neue Bestmarke in Sachen Outs: 46 Stück in Serie lautet die Bilanz.

Alter Rekord stammte aus 2009

Yusmeiro Petit von den stellte die neue Bestmarke von 46 Outs in Serie beim 4:1 Erfolg gegen die Colorado Rockies auf. Der Pitchter der Giants knackte damit eine fünf Jahre alte Bestmarke. Denn vor dem 29 Jahre alten Venezolaner hielt Mark Buehrle den Rekord seit 2009. Der US-Amerikaner von den Chicago White Sox hatte die bisherige Bestmarke von 45 Outs in Serie vor fünf Jahren aufgestellt. Heute spielt der 35-jährige Buehrle übrigens bei den Toronto Blue Jays.

Serie endet mit Schlagmann Nummer 47

Die nun neue Bestmarke von 46 Outs erreichte Petit, nachdem er gegen Colorado seine ersten acht Gegner am Schlag aus dem Spiel nehmen konnte. Insgesamt benötigte der 29-jährige für die neue Bestmarke acht Matches. Danach sagte Petit: „Es ist eine Belohnung für all die Arbeit, die ich meinen Wurf gesteckte habe. Ich war ein bisschen nervös als es auf den Rekord zuging, aber nicht im entscheidenden Moment.“ Übrigens endete die Serie direkt nach dem 46. Out. Der Hitter Jordan Lyles beendete die Serie des seit 2012 für die Giants spielenden Petit als Schlagmann Nummer 47.

Petit erhielt Vorzug vor bisherigem Starting Pitcher

Yusmeiro Petit erhielt gegen Colorado den Vorzug vor Tim Lincecum, dem eigentlichen Starting Pitcher der San Francisco Giants. Nun aber kann sich der neue MLB-Rekordmann durchaus Chancen ausrechnen, in der Startformation zu bleiben. Denn Giants-Coach Bruce Bochy gab nach dem Spiel zu Protokoll, dass es nun durchaus schwierig sei, den Rekordpitcher wieder aus der Rotation zu nehmen.

Foto: Michael

data-ad-format="auto"